Mit 15 ins Bordell


Kölner spendierte seinem Neffen zum Geburtstag Sex mit einer Prostituierten
18.05.2012 Medien

Kölner spendierte seinem Neffen zum Geburtstag Sex mit einer Prostituierten

Wegen „Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger“ musste sich ein 33-jähriger Kölner vor Gericht verantworten. Grund war das etwas ungewöhnliche Geburtstagsgeschenk für den Neffen. Dieser erhielt von seinem Onkel nämlich einen Besuch bei einer Prostituierten.

Laut express.de waren zwei Prostituierte beim Kölner Amtsgericht vorgeladen worden, da der Angeklagte die Tat beim ersten Prozess noch leugnete. Während die 26-jährige Freudendame das Geschenk aufgrund des Alters des Jugendlichen als "abartig" beschrieb, woraufhin sie auch die Polizei informierte, kam der 15-Jährige bei der zweiten (18) Dame den Aussagen zufolge letztendlich zum Zug. Am Ende gestand auch der 33-Jährige. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro.

© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste