2. Frankfurter ProstitutionsTage im November

28. August 2013

Hochkarätige Vorträgen und Diskussionen zu erwarten

Gerade erst haben wir hier √ľber die¬†Sexworker-Tagung¬†im Oktober in K√∂ln informiert. Nun folgt ein weiterer Termin f√ľr alle Sexworker/innen. Der¬†Do√Īa Carmen e.V., „Verein f√ľr soziale und politische Rechte von Prostituierten“, l√§dt zu den 2. Frankfurter ProstitutionsTagen ein. Vom 22. bis 24. November 2013 werden, gef√∂rdert von der Stiftung Menschenw√ľrde und Arbeitswelt, jede Menge Vortr√§ge und Diskussionen zu h√∂ren sein. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

„Die 2. Frankfurter Prostitutionstage bieten erneut ein Forum der Auseinandersetzung und des Austausches, wie das Recht auf freie, ungehinderte Berufsaus√ľbung von Frauen und M√§nnern in der Prostitution gest√§rkt werden kann. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und aufgefordert, sich an diesen Beratungen zu beteiligen“, so Do√Īa Carmen.

Themen sind u.a.:

– Neue deutsche Prostitutionsreglementierung ‚Äď Vorw√§rts ins 19. Jahrhundert?

– Gewerberechtliche √úberwachung und Konzessionierung ‚Äď ein geeignetes Mittel der Prostitutionspolitik?

– Schlagzeilenjournalismus als Gefahr f√ľr die legalisierte Prostitution?

– Die aktuelle Prostitutionspolitik in Frankreich und der Kampf der Sexarbeiter/innen

Als Referenten sind u.a. angek√ľndigt:

РDr. Kay-Uwe Rhein, Stadtoberrechtsrat, Mönchengladbach

– Dr. Ina Hunecke, Strafrechtswissenschaftlerin, Kiel

– Prof. Dr. Volkmar Sigusch, Sexualwissenschaftler, Frankfurt

РMorgane Merteuil, Generalsekretärin der französischen Sexarbeiter-Gewerkschaft STRASS, Paris

Das gesamte Programm und alle Anmelderegularien sind hier zu finden.

rmv

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik