AIDS-Hilfe weitet Beratungsangebot in Schwerin aus

9. November 2018

Die Beratungsstelle f├╝r sexuelle Gesundheit und Aufkl├Ąrung / AIDS-Hilfe Westmecklenburg weitet ihr Beratungsangebot in Schwerin aus.

Speziell hei├čt dass, dass nun einmal w├Âchentlich auch im AOK Service Center auf der Gro├čen Dreesch eine offene Sprechstunde stattfindet.

Hier die Pressemitteilung der AIDS-Hilfe:

Nach letzten Sch├Ątzungen des Robert-Koch Institutes leben ca. 800 Menschen mit HIV in Mecklenburg-Vorpommern, ca. 200 von ihnen allerding undiagnostiziert. H├Ąufiger Grund f├╝r eine nicht vorgenommene HIV-Diagnostik sind Scham oder Unwissen ├╝ber ein eventuelles Risiko. Gleiches gilt f├╝r andere Erreger sexuell ├╝bertragbarer Infektionen (STI) wie Tripper, Syphilis oder Chlamydien.

Alle STIs haben gemeinsam, dass sie mindestens behandelbar, die meisten von Ihnen (Ausnahmen sind HIV und Hepatitis) auch heilbar sind. Daf├╝r bedarf es allerdings einer ├Ąrztlichen Untersuchung und Behandlung.

Um Fragen bei Unsicherheiten zu beantworten hat die AIDS Hilfe Westmecklenburg ihr Beratungsangebot ausgeweitet. Im AOK Service Center auf der Gro├čen Dreesch haben Fragende, Unsichere und Neugierige jeden Montag von 09-12 und jeden Donnerstag (Ausnahme: jeder 3. Donnerstag) von 15-18 Uhr die M├Âglichkeit, zu einer offenen Sprechstunde im Raum 022a zu kommen. Ein Termin ist nicht n├Âtig. Fachkundige Beraterinnen und Berater stehen f├╝r Fragen zum Thema sexuelle Gesundheit, aber auch zu allen anderen Fragen rund um das Thema Sexualit├Ąt zur Verf├╝gung.

Erg├Ąnzt wird das Beratungsangebot durch das Angebot eines HIV-Schnelltestes. Dieser kann ÔÇô ebenfalls ohne Termin und anonym ÔÇô jeden 3. Donnerstag im Monat in den R├Ąumlichkeiten des Gesundheitsamtes Schwerin im Stadthaus (Am Packhof 2-6), Raum 2.011, durchgef├╝hrt werden. Das Ergebnis liegt bereits nach 20 Minuten vor, hierf├╝r wird ein Unkostenbeitrag von 26ÔéČ (in bar) erhoben.

Zuf├Ąllige Beitr├Ąge aus der selben Rubrik