Termine & Events

Hörsaal | Auditorium | Konferenzsaal | Vorlesung

Solidarität. Sex. Arbeit. – Gespräch und Ausstellung in Rostock

Die Rostocker Beratungsstelle SeLA (Selbstbestimmt Leben und Arbeiten • Beratungsstelle fĂĽr Menschen in der Sexarbeit) lädt am morgigen Samstag (16.03.) ins PeterWeissHaus zu einem öffentlichen Podiumsgespräch samt Ausstellung. Der Titel: „Solidarität. Sex. Arbeit.“ Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Dazu schreibt SeLA: „In dieser Veranstaltung sollen diese drei Worte zusammen gebracht werden. Hinsichtlich […]

Solidarität. Sex. Arbeit. – Gespräch und Ausstellung in Rostock Mehr lesen »

FundstĂĽck im Netz: Valentinsparty mit AMORELIE & FluxFM

Berliner Radiosender ist Co-Veranstalter von interaktiver Toyparty Versierte Radiohörer:innen kennen den Berliner (Internet)-Radiosender FluxFM. Seit Jahren gehört das preisgekrönte Medium zu den Top Playern, versorgt uns mit qualitativ hochwertigen Inhalten zu Musik, Popkultur, Journalismus etc. FluxFM hat halt alles was der aufgeschlossene und freigeistige Mensch begehrt. „BE MY VALENTOY“ heiĂźt es nun bei FluxFM. Gemeint

Fundstück im Netz: Valentinsparty mit AMORELIE & FluxFM Mehr lesen »

„Jetzt erst recht – gegen das Prostitutionsverbot“

Unternehmerverband Erotik Gewerbe Deutschland e.V. lädt zur Betreiber:innen-Veranstaltung nach Frankfurt am Main „Die Existenz aller Betriebe ist massiv gefährdet“ sagt Holger Rettig, Vorstandsvorsitzender des in Hannover ansässigen Interessenverbandes UEDG. Damit zielt der Lobbyist auf den Beschluss eines Positionspapieres der Bundestagsfraktionen von CDU und CSU ab, wonach das ProstSchG gescheitert sei und ein Sexkaufverbot nach dem

„Jetzt erst recht – gegen das Prostitutionsverbot“ Mehr lesen »

Veranstaltungstipp: BesD Workshop „Sicher Passiv Arbeiten“

Wie können wir in der Sexarbeit sicher passiv arbeiten? Dieser Frage werden am 18. Januar drei Sexarbeiter:innen aus dem Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. nachgehen. Der Workshop wird Online per Zoom-Call stattfinden und die Teilnehmer:innen u.a. darin Schulen, wie man sich „als Dienstleister:in in einem einvernehmlichen Machtgefälle hingeben, und gleichzeitig die eigenen Grenzen bewahren“

Veranstaltungstipp: BesD Workshop „Sicher Passiv Arbeiten“ Mehr lesen »

Hörsaal | Auditorium | Konferenzsaal | Vorlesung

6. DSTIG special – „Sexuelle Gesundheit in krisenhaften Zeiten“

Interdisziplinärer Fachaustausch in Bad Salzuflen Am morgigen 17. November startet die zweitägige und mittlerweile sechste Fachtagung DSTIG special in Bad Salzuflen (NRW). Das Thema „Sexuelle Gesundheit in krisenhaften Zeiten: Komplexität verstehen, Visionen entwickeln, agil handeln“. Laut den Organisator:innen werden 200 Fachleute aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, aus dem Ă–ffentlichen Gesundheitsdienst und aus der Praxis der Sexarbeit

6. DSTIG special – „Sexuelle Gesundheit in krisenhaften Zeiten“ Mehr lesen »

Hörsaal | Auditorium | Konferenzsaal | Vorlesung

Neue Infoveranstaltungen fĂĽr Menschen aus der Sexarbeit

Aktionsmonat „sexuelle & reproduktive Gesundheit“ in Rostock | Fachtag „Arbeits- und Lebensrealitäten von Sexarbeitenden“ in Erfurt Im September und Oktober stehen fĂĽr Sexarbeiter:innen und interessierte Menschen wieder einige hochwertige Veranstaltungen zu den Schwerpunkten sexuelle Gesundheit, Prostituiertenschutzgesetz und Sexarbeit offen. In LĂĽbeck, Rostock und Erfurt werden Referent:innen aus den örtlichen Fachberatungsstellen, aus Behörden, Politik, Wissenschaft und

Neue Infoveranstaltungen für Menschen aus der Sexarbeit Mehr lesen »

Rote Regenschirme

Ask a Sexworker (anything): ZOOM-Veranstaltung am 2. Juni

BesD lädt zum Live-Chat anlässlich des Internationalen Hurentags Am 2. Juni 1975, besetzten mehr als 100 Prostituierte die Kirche Saint-Nizier im französischen Lyon. Ziel der Frauen war es, auf ihre Situation aufmerksam zu machen, denn zu dieser Zeit kam es zu vermehrten Gewalttaten gegen “Sexarbeiterinnen”. Nach zwei Morden und der fehlenden Bereitschaft der Regierung die

Ask a Sexworker (anything): ZOOM-Veranstaltung am 2. Juni Mehr lesen »

Sexarbeit ist vielfältig – BOSS & SeLA laden zum öffentlichen Filmabend

Rostocks Lichtspieltheater Wundervoll zeigt „Meine Stunden mit Leo“ mit anschließendem Gespräch zur Vielfalt der Sexarbeit Am 2. Juni ist Welthurentag. An diesem Tag wird seit 48 Jahren an die Diskriminierung von Sexarbeiter*innen und deren oftmals ausbeuterische Lebens- und Arbeitsbedingungen erinnert. Ausgangspunkt des Internationalen Hurentags als Gedenktag war der 2. Juni 1975, an dem mehr als

Sexarbeit ist vielfältig – BOSS & SeLA laden zum öffentlichen Filmabend Mehr lesen »

„Kanarienvögel in der Kohlenmine“ – Am 3. Juni ruft SWAG zur Demo in Berlin Schöneberg

Sex Worker Action Group will zusammen mit vielen VerbĂĽndeten ihre Stimme fĂĽr die Rechte von Sexarbeiterinnen erheben „For the rights of sex workers – Against stigma and criminalisation“, so lautet das Selbstverständnis des Berliner Ablegers der Sex Work Action Group (SWAG). Anlässlich des Internationalen Hurentages am 2. Juni 2023 plant die Allianz aus Brachenvertreter:innen und

„Kanarienvögel in der Kohlenmine“ – Am 3. Juni ruft SWAG zur Demo in Berlin Schöneberg Mehr lesen »

Hörsaal | Auditorium | Konferenzsaal | Vorlesung

Wissenschaftlicher Austausch zu Digitalität, Vulnerabilität und Intersektionalität

„Interdisziplinärer Workshop Kritische Sexarbeitsforschung“ geht im Oktober in die 9. Runde Abseits stigmatisierender Diskurse, wie sie etwa von abolitionistischen und religiös-konservativen Gruppierungen leider medial und politisch sehr erfolgreich gefĂĽhrt werden, verfolgt die die Gesellschaft fĂĽr Sexarbeits- und Prostitutionsforschung (kurz GSPF; ehemals „Netzwerk Kritische Sexarbeitsforschung“) den wissenschaftlichen Ansatz. Ihr Ziel ist die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem

Wissenschaftlicher Austausch zu Digitalität, Vulnerabilität und Intersektionalität Mehr lesen »

Internationaler Frauentag

Rotlicht.de wünscht schönen Frauentag!

Das Team wünscht allen einen schönen Frauentag. Genießt den Tag und lasst euch verwöhnen! 🙂 Heute feiern wir die Stärke, den Mut und die unermüdliche Arbeit der Frauen auf der ganzen Welt. Mögen Frauen in jeder Gesellschaft respektiert, geschätzt und unterstützt werden, um ihre Träume und Ziele zu erreichen. Hinweis in eigener Sache: In Mecklenburg-Vorpommern

Rotlicht.de wünscht schönen Frauentag! Mehr lesen »

Symbolbild Single´s Day , Foto: margaritaylita

Gönnt euch was! Erotische Erlebnisse am Singles Day

Viele Menschen genießen es ja förmlich Single zu sein. Man ist frei und ungebunden, und kann ohne sich Verantworten zu müssen, Erfahrungen in exklusiven Paar-Verhältnissen sammeln. Das betrifft natürlich auch die unfreiwilligen Singles. Was liegt da also mehr auf der Hand, als sich das eine oder andere Mal ein bezahltes Sexdate zu gönnen? Richtig, fast

Gönnt euch was! Erotische Erlebnisse am Singles Day Mehr lesen »

Berufsverband fĂĽr Sexarbeitende braucht UnterstĂĽtzung

Vorstellung von Verband, Beteiligten und Konzepten in Onlinetreffen am 6. Oktober Einer der Arbeitsschwerpunkte des „Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V.“ ist seit VereinsgrĂĽndung die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Sexarbeit in Deutschland und die Beseitigung von Missständen. Die Zusammenarbeit und Toleranz gegenĂĽber allen Gruppierungen und Organisationen, die sich fĂĽr Sexarbeit engagieren, eine Selbstverständlichkeit. So

Berufsverband für Sexarbeitende braucht Unterstützung Mehr lesen »

8. Interdisziplinärer Workshop „Kritische Sexarbeitsforschung“

Gesellschaft für Sexarbeits- und Prostitutionsforschung lädt Anfang November nach Bochum Zu interdisziplinären Auseinandersetzung mit dem Thema Sexarbeit abseits etablierter und stigmatisierender Diskurse lädt vom 04. bis 06. November die Gesellschaft für Sexarbeits- und Prostitutionsforschung (GSPF). Gemeinsam mit dem Institut für Soziale Bewegungen (ISB) an der Ruhr-Universität Bochum, Madonna e.V. (Treffpunkt und Beratung für Sexarbeiterinnen), der

8. Interdisziplinärer Workshop „Kritische Sexarbeitsforschung“ Mehr lesen »

Sexy Frau im Korsett

Welthurentag am 2. Juni

Pressekonferenz im Berliner Artemis, öffentlicher Filmabend in Rostock… „Am 2. Juni ist Welthurentag. An diesem Tag wird seit 46 Jahren an die Diskriminierung von Sexarbeiter*innen und deren oftmals ausbeuterische Lebens- und Arbeitsbedingungen erinnert. Ausgangspunkt des Internationalen Hurentags als Gedenktag war der 2. Juni 1975, an dem mehr als 100 Prostituierte die Kirche Saint-Nizier in Lyion

Welthurentag am 2. Juni Mehr lesen »

Sexuelle Gesundheit: 66. Deutsche STI-Kongress in Berlin

Vom 23. bis 25. Juni 2022 lädt die Deutsche STI-Gesellschaft in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Anlass: der 66. Deutsche STI-Kongress. Referent:innen des Kongresses sind Experten aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitssystems. Im Programm enthalten sind Plenarvorträge, Podiumsdiskussionen und praxisrelevante Workshops. Aus dem Veranstaltungsprogramm: „Freuen Sie sich auf ein spannendes, abwechslungsreiches Programm und bilden Sie sich

Sexuelle Gesundheit: 66. Deutsche STI-Kongress in Berlin Mehr lesen »

Anhörung: „Situation der Prostituierten in Bayern“

Am Donnerstag, den 12. Mai 2022 findet eine Anhörung im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie des Bayrischen Landtages zur „Situation der Prostituierten in Bayern“ statt. Es soll über folgende Themen gesprochen werden: I. Allgemeine Situation der Prostituierten und Gewerbetreibenden in Bayern auch mit Blick auf die Auswirkungen der Corona PandemieII. Umsetzung des

Anhörung: „Situation der Prostituierten in Bayern“ Mehr lesen »

SchĂĽtzt ein Sexkaufverbot (nordisches Modell) Sexarbeitende?

Einladung zum Online-Event am 13.05.2022 von 16:00 bis 18:00 Uhr Zielgruppe: Ämter, Behörden, Politiker_innen, Entscheidungsträger, kirchliche Einrichtungen, Beratungsstellen und alle Interessent_innen Die Diskussionen rund um die Einführung eines nordisches und oder schwedisches Modells werden gerade wieder lauter. In diesen Diskussionen wird oft über die Köpfe von Sexarbeitenden hinweg geredet. Wir möchten nun Sexarbeitenden zu dem

Schützt ein Sexkaufverbot (nordisches Modell) Sexarbeitende? Mehr lesen »

STI-Kongress vom 23. bis 25. Juni in Berlin

Der 66. Deutsche STI-Kongress ist ausgeschrieben. Laut der Organisatorin, der Gesellschaft zur Förderung der Sexuellen Gesundheit, soll dieser vom 23. bis 25. Juni 2022 in Berlin stattfinden. Zudem ist die Veranstaltung als Präsenzkongress geplant. Neben dem Termin sind bereits die einzelnen Themen bekannt gegeben worden. Auf das interessierte sowie Fachpublikum warten Plenarvorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops

STI-Kongress vom 23. bis 25. Juni in Berlin Mehr lesen »

„Aufklären statt Ausgrenzen!“ Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart

Am 2. und 3. September 2021 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Unter dem Motto „Aufklären statt Ausgrenzen!“ organisieren der Berufsverband fĂĽr sexuelle und erotische Dienstleistungen e.V. und der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. am 02. und 03. September 2021 eine Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart. Wie es auf der zugehörigen Webseite heiĂźt, solle diese Veranstaltung dazu genutzt werden, intensiv

„Aufklären statt Ausgrenzen!“ Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart Mehr lesen »

2. Juni – Internationaler Hurentag: Kampf um gleiche Rechte

1975 hatten in Lyon/Frankreich Sexarbeiter*innen die Kirche Saint Nizier für mehrere Tage besetzt. Vorausgegangen waren vermehrte Razzien der Polizei mit Bußgeldern, weil Sexarbeiter*innen auf der Straße auf ihre Kunden warteten. Dagegen wurden sie nach 2 Morden an Sexarbeiter*innen nicht aktiv. Seitdem demonstrieren Sexarbeiter*innen weltweit am 2. Juni und fordern Gleichstellung mit anderen Erwerbstätigen. Auch heute

2. Juni – Internationaler Hurentag: Kampf um gleiche Rechte Mehr lesen »

#SexworkDemo vor Landtag in DĂĽsseldorf

Sexworker_innen demonstrieren fĂĽr #RotlichtAN Am Donnerstag, den 27.08.2020, findet vor dem Landtag auf der Landtagswiese in DĂĽsseldorf in der Zeit von 11 bis 18 Uhr eine Demonstration von Sexarbeiter_innen statt. Veranstalter ist der BesD – Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. Pressekonferenz um 11:30  Mit Redebeiträgen von: Stephanie Klee (BSD e.V. ), Nicole Schulze, StraĂźen-Sexarbeiterin

#SexworkDemo vor Landtag in Düsseldorf Mehr lesen »

Stuttgart

Demo in Stuttgart – Leonhardviertel

Das ist nicht genug – öffnet alle Bordelle. Jetzt! Nach dem Demo in Köln ist nun Stuttgart die nächste Stadt, wo Sexworker_innen auf die aktuelle Situation hinweisen wollen. Sei am Donnerstag, dem 06. August ab 14 Uhr mit dabei und unterstĂĽtze die Sexarbeiter_innen. Veranstalter ist der BesD und auch der BSD unterstĂĽtzt und schreibt: Sexarbeiter_innen

Demo in Stuttgart – Leonhardviertel Mehr lesen »

Nach oben scrollen