Dresden: Sexarbeiterin ermordet – Lebensgefährte festgenommen

26. Februar 2015

HintergrĂĽnde noch unklar

Vor genau einer Woche, in der Nacht zum 19. Februar, wurde eine 43-jährige Sexarbeiterin leblos in einer Wohnung gefunden. Nach Medienberichten habe der Partner des Opfers die Leiche entdeckt. Allerdings informierte erst ein Bekannter, dem er sich anvertraute, die Polizei. Seitdem ermittelt die Mordkommission auf Hochdruck. Am gestrigen Mittwoch dann wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Dem MDR zufolge soll es sich dabei um eben jenen Lebensgefährten handeln. Ihm wird vorgeworfen die 43-Jährige erstochen zu haben

Was die HintergrĂĽnde der Tat sind und ob sie mit dem Job der Frau in Verbindung stehen, ist bislang unklar. Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die in der in der Nacht vom 18. zum 19. Februar im Zeitraum von etwa 22.00 Uhr bis 02.00 Uhr im Bereich der Micktner StraĂźe unterwegs waren und Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

rmv

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik