FunGarden-Prozess geht seinem Ende zu

24. April 2013

40-jährige Bordell-Betreiberin aus Haft entlassen

Vor mehr als einem Jahr fand im Emmericher Sauna-Club¬†‚ÄúFun Garden‚Ä̬†eine gro√üangelegte¬†Razzia¬†statt. Der 53-j√§hrige bosnische Betreiber und seine 40-j√§hrige Lebensgef√§hrtin wurden verhaftet. Im November begannen dann die Verhandlungen gegen die beiden Angeklagten. Ihnen wird wird¬†Menschenhandel¬†zum Zweck der sexuellen Ausbeutung,¬†Steuerhinterziehung¬†(rund 4 Mio. Euro) und Urkundenf√§lschung vorgeworfen. Unz√§hlige Prozesstage, Zeugenaussagen und Beweise sp√§ter ist nun eine Ende der Verhandlungen abzusehen.

Am vergangenen Montag schließlich setzte das Gericht den Haftbefehl gegen die Angeklagte Olga G. außer Vollzug. Während sie wieder auf freiem Fuß ist, sitzt ihr Lebensgefährte weiter im Gefängnis ein. Die 40-Jährige könne jedoch noch wegen Beihilfe und Förderung von Menschenhandel verurteilt werden, heißt es laut Medienberichten.

Das Urteil im FunGarden-Rozess, welcher am 26. April fortgesetzt wird, wird Berichten zufolge f√ľr den 7. Mai erwartet.

rmv

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik