Google-Brille bald f├╝r Pornos benutzt?

POV-Videos dann noch realit├Ątsnaher

Google-Brille? Was soll das sein, mag sich vielleicht der ein oder andere fragen. Genaugenommen hei├čt das neue ambitioniertes Vorhaben des Weltkonzerns „Project Glass“. Zwar wohl innerhalb der n├Ąchsten ein bis zwei Jahre noch nicht massentauglich, soll die Hightec-Brille mit integriertem Mikrodisplay und Kamera dem Nutzer ganz neue M├Âglichkeiten bieten.

Wie das IT-Nachrichtenportal Golem.de berichtet (es bezieht sich wiederum auf Informationen der Website PCMag), interessiere sich auch die Pornoindustrie f├╝r die Entwickler-Modelle der Datenbrille. So k├Ânnten Point-of-View-Videos ganz unkomliziert, komplett freih├Ąndig gemacht werden, hei├čt es.

So interessant das auch klingen mag, ob die Filmqualit├Ąt dann jedoch ├╝ber den Amateurstatus hinaus geht, ist zu bezweifeln. Letztendlich wollen viele Konsumenten hochaufl├Âsende Bilder betrachten. Denkt man den Gedanken Amateurproduktion jedoch weiter, kann man durchaus erwarten, dass die Brillen nach deren Markteinf├╝hrung Einzug in unz├Ąhlige private Schlafzimmer finden und sich f├╝r Homevideos ganz neue M├Âglichkeiten bieten.

Jedoch hei├čt es auch hier: abwarten.

Suchst Du Sex in Hartenstein bei Zwickau ? Dann starte mit Deiner Suche auf Rotlicht.de entweder auf der Startseite oder nutze die erweiterte Hurensuche.

Scroll to Top