Huren wehren sich in Frankfurt

6. Juli 2006

Wie die Bietigheimer Zeitung berichtet protestieren 133 Frankfurter Huren gegen die öffentliche Stigmatisierung. Initiiert wurde der „Aufruf gegen die Diskriminierung von Prostituierten und ihrer Kunden aus Anlass der FuĂźball-WM 2006“ von der Prostituierten-Organisation Dona Carmen.
In der Resolution bringen die Frauen ihre Empörung der bundesweit verschärften Razzienpolitik entgegen. Die Unterschriften wurden an Oberbürgermeisterin Petra Roth und die Polizei weitergeleitet, die aufgefordert werden, den Protest der Huren ernst zu nehmen.

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik