Neues Mega-Bordell in Niederösterreich

5. November 2012

11.000 Quadratmeter, 140 Gästezimmer, 80 bis 120 Prostituierte sind geplant

In Niederösterreich, vor den Toren Wiens, soll Spekulationen zufolge das größte Laufhaus Europas entstehen. Medienberichten zufolge solle das Bauprojekt der beiden Rotlichtgrößen Werner Schmuck und Peter Laskaris, sofern die Genehmigungen alle eingeholt werden, 2014 fertig gestellt werden. Dann sollen täglich etwa 1.000 Freier von 80 bis 120 Prostituierten bedient werden. Ăśber 140 Gästezimmer, ein riesiger, 2.000 qm groĂźer Eventbereich mit Veranstaltungen wie Swingerpartys, Gangbangs und Discoabende sollen die Männer ins Haus locken.

Aber solange alle notwendigen Bewilligungen von Stadt, Ämtern und Behörden noch nicht abgesichert seien, wolle man den Ort dieses Bauprojektes noch nicht bekannt geben, heißt es.

Bisher gelten ja das Stuttgarter „Paradise“ oder das im spanischen La Jonquera befindliche Bordell, das „zufälliger“ Weise auch Paradise heiĂźt, als die größten Lust-Tempel des Kontinentes. Ob und wann die Ă–sterreicher nun nachziehen, wird sich zeigen.

rmv

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik