Nitribitt e.V. feierte Jubiläum

Bremer Treffpunkt und Beratungsstelle fĂĽr Prostituierte von Senatorin geehrt

Gut, es ist bereits eine ganze Woche her (02.10.2012) aber dennoch soll es hier erwähnt werden. Die Bremer Beratungsstelle fĂĽr Prostituierte, der Nitribitt e.V. – benannt nach der 1957 ermordeten Edelhure Rosemarie Nitribitt, feierte 25-jähriges Jubiläum. Seit einem Vierteljahrhundert setzt sich der Treffpunkt schon fĂĽr die Interessen von Prostituierten ein, gibt Ausstiegsberatung in Kooperation mit Behörden, leistet Gesundheitsaufklärung bezĂĽglich Geschlechtskrankheiten, gewährleist einen Erfahrungsaustausch unter den Sexarbeiterinnen, macht Ă–ffentlichkeitsarbeit, fĂĽhrt thematische Veranstaltungen durch etc.pp.. Laut Schätzungen von Nitribitt arbeiten in Bremen etwa 400 bis 500 Frauen als Prostituierte.

Anlässlich des „Geburtstages“ wurden Vertreter des Vereins am letzten Dienstag sogar von der Bremer Sozialsenatorin, Anja Stahmann (B’90/Die GrĂĽnen), im Rathaus empfangen und die Beratungsstelle Nitribitt als bedeutende Bremer Institution gewĂĽrdigt.

Am Ende sollte es aber nicht nur diesen Beratungsstellen angelastet werden, die rechtliche und soziale Stellung von Sexarbeiterinnen zu verbessern. Daran sollten sich alle Akteure (Vermieter, Freier, Medien, Politiker, Behörden …) beteiligen. Scheinheilige Moralvorstellungen und Diskriminierungen etc. haben ja noch nie etwas gebracht.

Herzlichen GlĂĽckwunsch Nitribitt e.V.!

rmv

Suchst Du Sex in Selbitz, Oberfranken ? Dann starte mit Deiner Suche auf Rotlicht.de entweder auf der Startseite oder nutze die erweiterte Hurensuche.

Scroll to Top