Seminar „Feminismus in Highheels“ abgesagt

Initiative „Stop Sexkauf“ demonstrierte, Bundeszentrale für politische Bildung strich Zusammenarbeit

Vom 7. bis 10. April 2015 sollte im Dresdener Herbert-Wehner-Bildungswerk ein Seminar unter dem Motto „Feminismus in Highheels“ stattfinden. Ziel der Organisatoren war es, „die Schnittfläche von Sexarbeit und Feminismus“ zu beleuchten und zu diskutieren. Doch der Termin ist aktuell gecancelt. Warum? Weil die Bundeszentrale für politische Bildung ihre Zusammenarbeit zurückgezogen hat und weil eine abolitionistische Gegenbewegung auf die Barrikaden ging.

Zu den genauen Hintergründen gibt es einen spannenden Artikel auf taz.de. Auch der Blog Ruhrbarone.de informiert über das Warum sowie über den machtvollen Einfluss schwarz-weiß-denkender Feministinnen.

Laut den Organisatoren von „Feminismus in Highheels“ wird es lediglich verschoben – während der Termin noch nicht feststeht, wird der neue Ort wohl Berlin sein. Weitere Infos hier.

rmv

Scroll to Top