Was bedeutet Doggy Sex?

Beim Doggy Sex handelt es sich, um eine äußerst intensive Liebesstellung. Besonders schön ist an dieser Stellung, dass der Mann, mit seinem Penis, sehr tief in die Frau eindringen kann. Es geht beim Doggy Sex also um puren Sex und Leidenschaft. Wie auch zumeist im Tierreich geht die Frau dabei in den sogenannten Vierfüßlerstand. Der Mann kniet sich hinter die Frau und dringt solcherart in ihre Vagina ein. Wenn der Mann die Hüften seiner Partnerin umklammert, kann er sehr leicht, den Rhythmus des Liebesspiels vorgeben. Sein Penis wird durch das tiefe Eindringen stark stimuliert. Enorm erregend ist es, dass der Mann bei dieser Sex-Praktik, mit seinen Händen, die Brüste seiner Partnerin anfassen und umklammern kann.

Wenn sich die Frau, statt auf den Händen, auf ihren Ellenbogen abstützt, ändert sich der Winkel, in welchem der Mann in ihr Lustzentrum eindringt. Der Doggy Sex eignet sich außerdem hervorragend für spontanen Sex. Die Frau kann sich an einem Tisch abstützen, ihre Beine spreizen und so ihrem Liebhaber die Gelegenheit geben, besonders leicht in sie einzudringen. Besteht zwischen den Sex-Partnern ein enormer Größenunterschied, kann die Frau das durch das Anziehen von High Heels ausgleichen. Doggy Sex gehört jedenfalls zu den prickelnden, erotischen Genüssen.