Lovemobil

Was ist ein Lovemobil?

Lovemobil – Deutsch Liebesmobil genannt, ist ein mobiles Bordell. Es wird meist in einem Wohnwagen oder Wohnmobil eingerichtet. Prostituierte nutzen das Lovemobil zur Aus├╝bung von ihrem Gewerbe. Es steht in Deutschland meist an einer Ausfallstra├če von St├Ądten. W├Ąhrend diese Wohnwagen in der Regel an etablierten Pl├Ątzen stehen, sind Wohnmobile beweglich unterwegs.

Rechtliche Lage in Deutschland ist vom jeweiligen Standort abh├Ąngig

Die Stadt Soltau in Niedersachsen zum Beispiel wollte im Jahr 2012 „Lovemobile“ in ihrem Stadtumfeld begrenzen und erhob deshalb eine Vergn├╝gungssteuer auf Prostitution in Lovemobilen. Damit wurden mobile Bordelle Schaustellbetrieben gleichgestellt. Ein Eigent├╝mer von f├╝nf mobilen Bordellen hatte beim Oberverwaltungsgericht Niedersachsen in L├╝neburg gegen die Abgabe von t├Ąglich f├╝nf Euro geklagt. Die Stadt betrachtete den Betreiber dieser Bordelle als Unternehmer, der eine zu versteuernde Veranstaltung anbietet und hat in erster Instanz diese Abgabe als zul├Ąssig befunden.

Sicherheit ist in einem Lovemobil nicht gegeben

Lovemobile stehen in den abgelegenen Teilen der Orte. Die darin besch├Ąftigten Prostituierten sind immer einem Sicherheitsrisiko ausgesetzt. So kommt es oft zu Gewalt gegen die Prostituierte, ohne dass schnelle Hilfe geholt werden kann.

Suchst Du Sex in Ruppertsweiler ? Dann starte mit Deiner Suche auf Rotlicht.de entweder auf der Startseite oder nutze die erweiterte Hurensuche.

Scroll to Top