Sexuelle Gesundheit: 66. Deutsche STI-Kongress in Berlin

18. Mai 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 lädt die Deutsche STI-Gesellschaft in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Anlass: der 66. Deutsche STI-Kongress. Referent:innen des Kongresses sind Experten aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitssystems. Im Programm enthalten sind Plenarvorträge, Podiumsdiskussionen und praxisrelevante Workshops.

Aus dem Veranstaltungsprogramm:

„Freuen Sie sich auf ein spannendes, abwechslungsreiches Programm und bilden Sie sich auf den Gebieten STI-Prävention, -Diagnose, -Behandlung, ĂĽber Aspekte der Sexuellen Gesundheit sowie in epidemiologischen oder sozialwissenschaftlichen Themen weiter.

Der STI-Kongress richtet sich an Personen aus den Berufsgruppen Medizin (z.B. Urologie, Gynäkologie, Venerologie, Infektiologie, Dermatologie), Psychologie, Epidemiologie, Sozialwissenschaften und dem öffentlichen Gesundheitswesen.

Mit dem erstmals integrierten Format „DSTIG special“ bietet sich am Freitag zudem ein ganztägiges Forum fĂĽr den wissenschaftlichen und fachlichen Austausch zum Thema Sexarbeit.“

ThemenĂĽbersicht:

  • Sexuelle Gesundheit und die Pandemie
  • Sexarbeit – vor und nach der Pandemie
  • Prävention von STI
  • Impfung und Heilung – wie weit ist noch der Weg zum Patienten?
  • PrEP um jeden Preis?
  • STI-Testung – was, wann und fĂĽr wen?
  • Neue diagnostische Möglichkeiten: Diagnostik 4.0
  • Die farbige Welt der STI
  • Neue Horizonte in der Therapie

Weitere Infos und Anmeldungen auf der Kongresswebseite unter https://www.sti-kongress2022.de

Die Deutsche STI-Gesellschaft (DSTIG) versteht sich als aktive medizinische Fachgesellschaft zur Förderung der sexuellen Gesundheit. Der STI-Kongress 2022 bietet die einzigartige Gelegenheit, fachübergreifend und offen die Themen Sexualität, Lust, Sexarbeit, Freiheit und Verantwortung zu diskutieren.

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik