Swingen auf Kreuzfahrtschiffen immer beliebter

Auch 2014 finden auf deutschen und internationalen Gewässern wieder zahlreiche Erotik-Events statt

War es vor ein paar Jahren noch eine Besonderheit Swinger- SM- und Fetischpartys auĂźerhalb von einschlägigen Clubs zu begehen, kann man heute bereits fast das ganze Jahr ĂĽber seine erotischen Vorlieben an extravaganten Orten ausleben. So springen stetig mehr Unternehmen auf jenen lukrativen Zug der Lustreisen auf – oder besser gesagt, auf das Schiff.

Da wäre zum Beispiel der Dresdner Veranstalter „Erotic Event“, der in diesem Jahr schon die 4. Love-Dampfer-Party organisiert. Anfang Juli soll es wieder lustvoll her gehen auf der Elbe. Neben dem umfangreichen Buffet und dem wunderbaren Blick auf dass Elbsandsteingebirge werden die Partygäste mit heiĂźen Rythmen unterhalten, bevor es in Richtung der auf dem Schiff eingerichteten Spielwiesen und Kuschelecken geht. Diese ausgiebig zu Nutzen ist quasi Pflicht …

Bereits im Juni geht das sogenannte „Torture Ship“ wieder auf Fahrt. Dabei handelt es sich um das Bodensee-Schiff MS Schwaben, das seit 2000 einmal jährlich zu einer Sadomaso-Minikreuzfahrt in See sticht. Dabei finden sich hunderte Dominas, Sexsklaven, Lack- und Lederfetischisten etc. auf dem Dampfer ein, um dort zu feiern und ihre BDSM-Vorlieben zu teilen. Zur Webseite des Veranstalters Event-Agentur ZipZone geht’s hier.

Die Blue Fields GmbH bietet mit ihrem ReisebĂĽro „Aphrodite Travel“ FKK und Swinger Urlaube weltweit an. Wie wäre es beispielsweise mit einer Kreuzfahrt an der mexikanischen WestkĂĽste entlang. Im clothing optional Bereich des Schiffes (Pool und Sonnendeck) können Paare ganz frei ihre Sexualität erleben und erforschen. Die Nächte ĂĽber heizen Pool-Partys weiter ein. Ein exklusiv eingerichtetes Tantra-Zimmer und die DurchfĂĽhrung von Seminaren ergänzen das umfangreiche Programm.

rmv

Scroll to Top