Abolitionismus

Travestie-Ikone Lilo Wanders schlieĂźt sich sexworkerfeindlicher Kampagne an

BesD zeigt sich schockiert ĂĽber die 180 Grad Wende | Sexarbeiterin Madame Kali mit persönlichem Brief an Wanders Mit falschem Feminismus kennen sich die Macher:innen der sexworkerfeindlichen Kampagne #RotlichtAUS aus. Neuester Medien-Clou sind „Aufklärungsveranstaltung“ und Plakataktion „gegen Zwangsprostitution“ in und um die niedersächsische Städte Stade und Buxtehude. Ein Clou, weil sie es schafften, die emotionalisierende …

Travestie-Ikone Lilo Wanders schließt sich sexworkerfeindlicher Kampagne an Mehr lesen »

BDSM Paar

Das „PROBLEM Prostitution“ Teil 2

„Eine irregeleitete, falsche Sexualität durch Pornografiekonsum ist das Grundproblem, das zum Problem Prostitution fĂĽhrt.“ Dies ist nun der zweite Teil der Auseinandersetzung mit dem NDR-Podcast „Mensch“ Margot“, genauer mit der Folge „Prostitution: Kein Job wie jeder andere“ vom 1. April 2022. Schon in Teil 1 konnte ich kein gutes Wort ĂĽber die drei Protagonist:innen und …

Das „PROBLEM Prostitution“ Teil 2 Mehr lesen »

CDU/CSU baut weiter auf EntmĂĽndigung der Frau

Neues Positionspapier der Union zelebriert das Narrativ der wehrlosen, schutzbedĂĽrftigen weiblichen Prostituierten – die Frau als Opfer Die Christdemokraten haben am Dienstag Positionspapier zur Prostitution erarbeitet, in welchem MaĂźnahmen zur „Bekämpfung von menschenunwĂĽrdigen Bedingungen“, zur „Verdrängung von illegaler Prostitution“ und zur „Stärkung die Anmeldepflicht“ aufgelistet sind. der Titel: „Prostituierte schĂĽtzen – Zwangsprostitution bekämpfen – Ausstiegsangebote stärken“ Ă„hh, Ok. Aber …

CDU/CSU baut weiter auf Entmündigung der Frau Mehr lesen »

Politisch-Persönliches Kalkül: Schwesig ignoriert Belange von Prostituierten

Juristisch ist das von der Ministerin unterstĂĽtzte Arbeitsverbot schon lange nicht mehr zu rechtfertigen FĂĽr Menschen in der Sexarbeit hat „das derzeitige Arbeitsverbot schwere ökonomische, soziale und psycho-emotionale Folgen“, heiĂźt es in einer Stellungnahme der „SeLA – Beratungsstelle fĂĽr Menschen in der Sexarbeit in Rostock“ von vor zwei Wochen. Weiterhin heiĂźt es: „SeLA sieht in der stillen …

Politisch-Persönliches Kalkül: Schwesig ignoriert Belange von Prostituierten Mehr lesen »

Schon einen Aufruf für ein „Sexkaufverbot“ unterzeichnet? Lieber erst die Fakten checken!

GemeinnĂĽtzige Stiftung Sexualität und Gesundheit prĂĽft 8 aktuelle Thesen „Daher sollten die Menschen in der Sexarbeit nicht durch weitere Verbote kriminalisiert werden, sondern durch Rechtssicherheit gestärkt werden. „ Die GemeinnĂĽtzige Stiftung Sexualität und Gesundheit (GSSG) hat am Freitag ein Papier veröffentlicht, in welchem sie 8 aktuelle Thesen von Prostitutionsgegner_innen prĂĽft und widerlegt. Fazit der von …

Schon einen Aufruf für ein „Sexkaufverbot“ unterzeichnet? Lieber erst die Fakten checken! Mehr lesen »

UnterstĂĽtzung statt Sexkaufverbot

Anlässlich der seit kurzem erneut aufkeimenden Bewegung fĂĽr ein bundesweites Sexkaufverbot (hier angefangen), melden sich glĂĽcklicherweise auch immer mehr Kritiker dieser Forderung. Z.B. hier im Rotlicht.de-Magazin zuletzt Dominus.Berlin mit seinem Gastbeitrag. Und da steht er unter den Sexworkern bekanntlich nicht allein. Ganz frisch veröffentlicht ist ein gemeinsames Positionspapier verschiedener anerkannter Beratungsstellen, namentlich: Deutsche Aidshilfe e.V. – Deutscher …

Unterstützung statt Sexkaufverbot Mehr lesen »

Lobbyhure teilt gegen Abolis aus

Oder warum Hetaera-GrĂĽnderin SalomĂ© Balthus regelmäßig ihrer Menschenrechte entbunden wird Das Berliner Escort SalomĂ© Balthus ist „persönlich verantwortlich fĂĽr das Leid jedes als Zwangsprostituierte vergewaltigten Kindes“. Sie ĂĽbt eine Tätigkeit aus, die nicht sein darf. Immerhin wurden und werden minderjährige Mädchen in Krigswirren von Soldaten grausam sexuell misshandelt. Daher muss Sexarbeit kriminalisiert werden, auch wenn …

Lobbyhure teilt gegen Abolis aus Mehr lesen »

Fundstück im Web: „Schwedische Logik“

Comic von Erzaehlmirnix zur Forderung der Freierbestrafung Dass die baden-wĂĽrttembergische Sozialministerin Katrin Altpeter die EinfĂĽhrung einer Freierbestrafung nach dem Abolitionsprinzip, also ganz nach dem Vorbild Schwedens fordert, ist hinlänglich bekannt. Der von Nadja Hermann betriebene Blog Erzaehlmirnix hat dazu einen passenden Comic-Strip veröffentlicht. Zwar schon im Oktober, aber man kann ja nicht immer alles zeitnah …

Fundstück im Web: „Schwedische Logik“ Mehr lesen »

Suchst Du Sex in Willanzheim ? Dann starte mit Deiner Suche auf Rotlicht.de entweder auf der Startseite oder nutze die erweiterte Hurensuche.

Scroll to Top