BesD e.V.

Berufsverband fĂŒr Sexarbeitende braucht UnterstĂŒtzung

Vorstellung von Verband, Beteiligten und Konzepten in Onlinetreffen am 6. Oktober Einer der Arbeitsschwerpunkte des „Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V.“ ist seit VereinsgrĂŒndung die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Sexarbeit in Deutschland und die Beseitigung von MissstĂ€nden. Die Zusammenarbeit und Toleranz gegenĂŒber allen Gruppierungen und Organisationen, die sich fĂŒr Sexarbeit engagieren, eine SelbstverstĂ€ndlichkeit. So …

Berufsverband fĂŒr Sexarbeitende braucht UnterstĂŒtzung Mehr lesen »

Hamburger Kiez feierte 100 Jahre Herbertstraße

„Kulturelle Instanz“ auf Sankt Pauli prĂ€sentierte sich in ungewohnter Offenheit Zutritt fĂŒr MĂ€nner unter 18 und Frauen verboten! Diese strikte Anweisung trifft normalerweise das Gganze Jahr ĂŒber auf einen ganz besonderen Ort im Hamburger Stadtteil Sankt Pauli zu: die Herbertstraße. Nicht so am vergangenen Samstag. Da nĂ€mlich öffnete die berĂŒhmte Amüsiermeile unweit der Reeperbahn anlĂ€sslich …

Hamburger Kiez feierte 100 Jahre Herbertstraße Mehr lesen »

Travestie-Ikone Lilo Wanders schließt sich sexworkerfeindlicher Kampagne an

BesD zeigt sich schockiert ĂŒber die 180 Grad Wende | Sexarbeiterin Madame Kali mit persönlichem Brief an Wanders Mit falschem Feminismus kennen sich die Macher:innen der sexworkerfeindlichen Kampagne #RotlichtAUS aus. Neuester Medien-Clou sind „AufklĂ€rungsveranstaltung“ und Plakataktion „gegen Zwangsprostitution“ in und um die niedersĂ€chsische StĂ€dte Stade und Buxtehude. Ein Clou, weil sie es schafften, die emotionalisierende …

Travestie-Ikone Lilo Wanders schließt sich sexworkerfeindlicher Kampagne an Mehr lesen »

SchĂŒtzt ein Sexkaufverbot (nordisches Modell) Sexarbeitende?

Einladung zum Online-Event am 13.05.2022 von 16:00 bis 18:00 Uhr Zielgruppe: Ämter, Behörden, Politiker_innen, EntscheidungstrĂ€ger, kirchliche Einrichtungen, Beratungsstellen und alle Interessent_innen Die Diskussionen rund um die EinfĂŒhrung eines nordisches und oder schwedisches Modells werden gerade wieder lauter. In diesen Diskussionen wird oft ĂŒber die Köpfe von Sexarbeitenden hinweg geredet. Wir möchten nun Sexarbeitenden zu dem …

SchĂŒtzt ein Sexkaufverbot (nordisches Modell) Sexarbeitende? Mehr lesen »

„AufklĂ€ren statt Ausgrenzen!“ Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart

Am 2. und 3. September 2021 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Unter dem Motto „AufklĂ€ren statt Ausgrenzen!“ organisieren der Berufsverband fĂŒr sexuelle und erotische Dienstleistungen e.V. und der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. am 02. und 03. September 2021 eine Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart. Wie es auf der zugehörigen Webseite heißt, solle diese Veranstaltung dazu genutzt werden, intensiv …

„AufklĂ€ren statt Ausgrenzen!“ Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart Mehr lesen »

RotlichtAN

#RotlichtAN – FÜR legales Arbeiten – GEGEN Sexkaufverbot

BesD und BufaS begehen Internationalen Hurentag – UnterstĂŒtzung der VerbĂ€nde und deren Arbeit erwĂŒnscht! Am 2. Juni 1975, besetzten mehr als 100 Prostituierte die Kirche Saint-Nizier im französischen Lyon. Ziel der Frauen war es, auf ihre Situation aufmerksam zu machen, denn zu dieser Zeit kam es zu vermehrten Gewalttaten gegen “Sexarbeiterinnen”. Nach zwei Morden und …

#RotlichtAN – FÜR legales Arbeiten – GEGEN Sexkaufverbot Mehr lesen »

Eine Gesellschaft, die eigene BedĂŒrfnisse erlaubt…

Lesenswert: Gastbeitrag im BesD-Blog Wer es noch nicht wusste, der weiß es jetzt: Der Berufsverband erotische & sexuelle Dienstleistungen e.V. veröffentlicht immer mal wieder, also in loser Folge, BlogbeitrĂ€ge seiner Mitglieder. Die sind dabei stets sehr lesenswert, gewĂ€hren sie doch unterschiedlichste private Einblicke in die Welt der Sexarbeit. KĂŒrzlich war es eine Berliner Sexworkerin (anonym), …

Eine Gesellschaft, die eigene BedĂŒrfnisse erlaubt… Mehr lesen »

„Ich fĂŒhle mich als Prostituierter verdammt wohl“

Gastbeitrag von Dominus.Berlin Prostitution wird Illegal? Einige Vertreter*innen der SPD haben sich vor kurzem fĂŒr die EinfĂŒhrung des sogenannten schwedischen Modells in Deutschland ausgesprochen. Das bedeutet im Klartext, dass jeder Erwerb einer sexuellen Dienstleistung bzw. UnterstĂŒtzung von Sexarbeitern (zB Bordellbetriebe) illegal werden. Im sonst sehr liberalen Schweden werden Kunden nicht nur strafrechtlich verfolgt und mĂŒssen …

„Ich fĂŒhle mich als Prostituierter verdammt wohl“ Mehr lesen »

Und wieder vorbei: der Hurenkongress 2019

Bis zu 200 Sexworker haben am Wochenende in Berlin getagt. Zahlreiche praxisorientierte Workshops zum Umgang mit dem ProstSchG, Sexarbeit und Migration, die Menschenhandel-„Rettungs-Industrie“, SelbstĂ€ndigkeit, BedĂŒrfnisse von Transgendern und Transsexuellen, Stigmatisierung, Verbotsbestrebungen etc.pp standen auf der Tagesordnung. Auch die Berliner Presse berichtet. Zwei BeitrĂ€ge zum Kongress sind auf taz.de und bz-berlin.de zu finden. Die Taz ist …

Und wieder vorbei: der Hurenkongress 2019 Mehr lesen »

Sexarbeit: Großes Thema in Berlin

Am Wochenende ist es soweit, dann heißt es in der Bundeshauptstadt Hurenkongress (15. bis 17. August) und „World of Whorecraft – Die Sexwork Messe“ (17. August) WĂ€hrend sich der Kongress ausschließlich an Sexworker richtet, ist die Messe offen fĂŒr alle. Auf der zugehörigen Webseite sind seit kurzem auch alle aktuellen Angaben zum Programm und den …

Sexarbeit: Großes Thema in Berlin Mehr lesen »

Auf nach Berlin! Hurenkongress und „World of Whorecraft“ im August

Drei Tage lang steht die praxisorientierte und unvoreingenommene Begegnung mit der Branche im Fokus Vom 15. bis 17. August kommen wieder Sexworker aus der ganzen Welt und aus allen Bereichen der Sexarbeit in Berlin zusammen um fleißig zu netzwerken. Denn der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. lĂ€dt zu seinem nĂ€chsten sogenannten Hurenkongress… und zur ersten …

Auf nach Berlin! Hurenkongress und „World of Whorecraft“ im August Mehr lesen »

Am 28. & 29. September: Hurenkongress 2018 in Berlin

Der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen veranstaltet auch 2018 wieder seinen Hurenkongress in Berlin. Der zweitĂ€gige Hurenkongress ist eine Veranstaltung von Sexworkern fĂŒr Sexworker. Ziel soll es sein, sich kennen zu lernen, auszutauschen und zu vernetzen. Wie gewohnt sollen am ersten Tag verschiedene praktische Workshops stattfinden. Am Zweiten steht ein sogenanntes SexworkerCamp im Fokus. Dabei …

Am 28. & 29. September: Hurenkongress 2018 in Berlin Mehr lesen »

Frauenheilkundler starten Aktion „Roter Stöckelschuh“

Aufkleber soll Sexworkerinnen Sicherheit signalisieren Die Deutsche Gesellschaft fĂŒr Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V. (kurz DGPFG) ist eine Vereinigung von FrauenĂ€rzt_innen, Krankenschwestern, Psycholog_innen, Hebammen und Sozialarbeiter_innen. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die sogenannte psychosomatische Medizin, welche den Anspruch hat, Körper und Seele als Ganzes zu betrachten. Und selbsterklĂ€rend ist die Zielgruppe das weibliche Geschlecht. Am …

Frauenheilkundler starten Aktion „Roter Stöckelschuh“ Mehr lesen »

„Sexarbeit zwischen Legalisierung und SelbstermĂ€chtigung“

Podiumsdiskussion zum ProstSchG auf vimeo.com einsehbar Im Rahmen des im July 2016 in MĂŒnchen durchgefĂŒhrten Festivals „Body Talks“ fand auch eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „PrekĂ€re Körper – Sexarbeit zwischen Legalisierung und SelbstermĂ€chtigung“ statt. Dabei debattierten mehrere ausgewiesene Expertinnen ĂŒber das neue „Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tĂ€tigen …

„Sexarbeit zwischen Legalisierung und SelbstermĂ€chtigung“ Mehr lesen »

Tanja Sommer fĂŒhrte bundesweite Freierbefragung durch

In insgesamt 9 Freierforen konnte man bis vor kurzem an einer Umfrage, initiiert von BesD-Vorstandsmitglied Tanja Sommer, teilnehmen. Ziel war es, in Erfahrung zu bringen, was MĂ€nner als Kunden von Sexdienstleisterinnen erwarten, welche Sexdienstleistungen sie wo in Anspruch nehmen und welche Sicht sie auf die Dienstleisterinnen haben? Laut Sommer haben insgesamt 150 Freier die Fragebögen …

Tanja Sommer fĂŒhrte bundesweite Freierbefragung durch Mehr lesen »

Sexarbeits-Kongress 2016 rĂŒckt nĂ€her

„Sexarbeit im Zeichen des ProstituiertenSchutzGesetzes“ – Offene Fachtagung Anfang MĂ€rz in Hamburg Langsam rĂŒckt die nĂ€chste Fachtagung des Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen nĂ€her. Also liebe Sexarbeiterinnen: vormerken! Falls nicht schon lĂ€ngst getan. Vom 02. bis 04. MĂ€rz 2016 wird also in Hamburg rund um das geplante Prostituiertenschutzgesetz informiert, aufgeklĂ€rt und debattiert. Auch „Maßnahmen zur …

Sexarbeits-Kongress 2016 rĂŒckt nĂ€her Mehr lesen »

CDU/CSU: „Zeit der uferlosen Ausbeutung in der Prostitution ist vorbei“

Union spielt sich als Heilsbringer auf – BesD nimmt Stellung Zum SchĂ€men, einfach zum SchĂ€men ist die letzte Pressemitteilung der CDU/CSU-Fraktion zum Thema Prostituiertenschutzgesetz. Darin behaupten die Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg und Nadine Schön – ja die Frau Schön, wir erinnern uns noch an ihre vergangenen ErgĂŒsse (siehe hier) – unter dem Aufmacher „Zeit der uferlosen Ausbeutung in …

CDU/CSU: „Zeit der uferlosen Ausbeutung in der Prostitution ist vorbei“ Mehr lesen »

Protestaktion vorbei – Vereinigungen sind sich uneins

Banaler Streit zwischen Dona Carmen e.V. und BesD e.V. Das geplante „Prostitutionsschutzgesetz“ der Bundesregierung erhitzt die GemĂŒter der Rotlichtbranche. VerstĂ€ndlich, ist es am Ende alles andere als ein Gesetz zum Schutz einer Berufsgruppe. Aus diesem Grund trafen sich kĂŒrzlich zahlreiche Sexarbeiter_innen in Fankfurt am Main um gemeinsam zu protestieren und zu informieren. Soweit alles schön und gut. Nur …

Protestaktion vorbei – Vereinigungen sind sich uneins Mehr lesen »

Termin: „Sexarbeit in Zeiten der Bewegung“

Sexarbeits-Kongress vom 24. bis 26. September 2014 in Berlin Vom 24. bis 26. September 2014 heißt es in der Bundeshauptstadt „Sexarbeit in Zeiten der Bewegung“. Unter der Obhut des BĂŒndnisses der Fachberatungsstellen fĂŒr Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter (bufaS e.V.), des Berufsverbandes fĂŒr erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD) sowie der Beratungsstelle Hydra findet dann nĂ€mlich der diesjĂ€hrige …

Termin: „Sexarbeit in Zeiten der Bewegung“ Mehr lesen »

Meldepflicht fĂŒr Prostituierte gleicht Zwangsouting

Wie GroKo und Polizeibehörden mit dem Brandeisen umherfuchteln Nachdem am 12. Juni 2014 auf Initiative des Bundesfamilienministeriums in Berlin eine Anhörung (Klausurtagung) zur „Regulierung des Prostitutionsgewerbes“ stattfand – damals wurde u.a. auch der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. angehört (hier die Antworten des BesD auf den Fragenkatalog), zeichnet sich seither leider ab, dass das geplante Gesetz …

Meldepflicht fĂŒr Prostituierte gleicht Zwangsouting Mehr lesen »

Suchst Du Sex in Poxdorf bei Eisenberg ? Dann starte mit Deiner Suche auf Rotlicht.de entweder auf der Startseite oder nutze die erweiterte Hurensuche.

Scroll to Top