Skip to main content

Überschaubarer Erotik-Markt in Mecklenburg-Vorpommern

Der Erotik-Markt bzw. das Sexgewerbe in Mecklenburg-Vorpommern ist in der Tat sehr überschaubar.

So gibt es in MeckPomm in etwa so viele Huren, Trans, Puffs und Nachtclubs wie in mancher Großstadt im westlichen Teil Deutschland alleine.

Das Rotlicht-Gewerbe ist in Mecklenburg-Vorpommern auch generell erst in Gemeinden mit über 15.000 Einwohnern erlaubt, was die Möglichkeiten, einen Puff oder Bordell einzurichten schon sehr erschwert. Das neue Prostituiertenschutzgesetz, was den innenliegenden Begriff „Schutz“ in keinster Weise verdient, tut sein übriges um die Arbeit der Sexworker in unserem Bundesland schwierig zu gestalten.

Aber trotzdem sind hier immer wieder interessante, hübsche, faszinierende Frauen und Männer anzutreffen, die Dir Deine erotischen Wünsche erfüllen können. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

 


Ähnliche Beiträge