Verlängerung des Hurenpasses in MV wieder möglich

31. Juli 2020

Nachdem durch die Corona-Pandemie die gesundheitliche Beratung und Anmeldung nach dem ProstituiertenSchutzGesetz in Mecklenburg-Vorpommern eingestellt wurde, fährt Pro*SABI langsam wieder hoch.

Laut eines Informationsblattes des LAGuS – Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern ist die Verlängerung der Anmeldebescheinigung für Prostituierte wieder möglich.

Seit dem 27.07.2020 kann per Telefon 0381 33159131 bzw. 0171 1762 120 oder per eMail proSABI@lagus.mv-regierung.de wieder ein Termin vereinbart werden.

Neuanmeldungen für Sexarbeiter_innen, die bisher noch keine Anmeldebescheinigung haben, sind vorerst noch nicht möglich.

Das InfoBlatt vom LAGuS als pdf.

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik