„YouPorn“-Besitzer Fabian Thylmann verhaftet

11. Dezember 2012

Multimillionär wegen Steuerhinterziehung in Auslieferungshaft

Der 34-jährige Manwin-Geschäftsführer Fabian Thylmann wurde am vergangenen Dienstag wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in Belgien festgenommen. Zum Manwin Konzern gehören Porno-Seiten wie beispielsweise „YouPorn“, „Reality Kings“, „Brazzers“ oder „My Dirty Hobby“. Damit hat sich Thylmann über die Jahre hin ein millionenschweres Imperium geschaffen. Wie verschiedene Medien berichten, führten mehrere Dutzend Steuerfahnder und Polizisten in den Hamburger Geschäftsräumen eine großangelegte Razzia durch. Der Aachener Selfmade-Unternehmer selbst wurde in Belgien verhaftet und sitze nun in Auslieferungshaft.

Über den Verdacht der Steuerhinterziehung hatte die „Welt“ bereits im September berichtet. Nach langer Recherche berichteten die beiden „Welt“-Autoren in ihrem Dossier über undurchschaubare Unternehmensstrukturen, Ungereimtheiten im Firmengeflecht, über das Umsatzvolumen etc. des mehr als 35 Firmen umfassenden Unternehmens. Im Oktober ließ Thylmann jedoch einzelne Punkte der Berichterstattung mit einer Einstweiligen Verfügung vorläufig untersagen. Der überaus medienscheue 35-Jährige wird häufig als „Deutscher Pornokönig“ bezeichnet.

Bild.de geht mit seiner heutigen Berichterstattung sogar so weit und schreibt: „Wird „YouPorn“ jetzt abgeschaltet?“. Allerdings ist das nach aktuellem Erkenntnisstand äußerst unwahrscheinlich.

rmv

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik