Zum Vormerken: Bildungsangebote fĂĽr aktive Sexarbeiter:innen

28. Juli 2022

Unbedingt anmelden zum Seminar „profiS“ und zur Fachtagung „SAMBA“

Selbstbestimmte Sexarbeit ist kein unbedeutendes Randphänomen! Trotz zahlreicher wiedergekäuter Gegenbehauptungen von prostitutionsfeindlichen WortfĂĽhrer:innen. Trotz deren effekthascherischer Vorgehensweise, ad hoc ĂĽber Sexarbeiter:innen zu Urteilen oder das immergleiche, sich im Medienecho sonnende deutsche „Paradeopfer“ (in persona von… na ihr wisst schon) von Talkshow zu Talkshow und Reportage zu Reportage zu schleusen und somit die eigene rein emotional gefĂĽhrte abolitionistische Kampagne voranzutreiben.
Glücklicherweise gibt es stetig öffentlich aufklärerische Veranstaltungen von und mit sowie Bildungsangebote für aktive Sexarbeiter:innen. Und das ist wichtig.

Zwei anstehende Termine finden in Mainz und LĂĽbeck TravemĂĽnde statt:

09.–11.09.2022: Lernt profiS kennen! – Seminar in LĂĽbeck TravemĂĽnde OT Brodten

Anmeldungen bis spätestens 31.07.2022

Vorstellung und Kennenlernen des Projektes profiS

Thema:
profiS – das Fortbildungsprogramm für Sexarbeiterinnen in Bordellen – muss sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen: wo steht die Prostitutionsbranche heute – nach Corona? Wie können Sexarbeiterinnen erreicht, empowered und professionalisiert werden? Welche Rechte wurden aberkannt oder vielleicht gestärkt? Spielt die Forderung nach einem Sexkaufverbot unter der neuen Bundesregierung überhaupt noch eine Rolle?

Referentinnen:
Stephanie Klee und Dorothea Lindenberg

Weitere Infos und Anmeldung unter https://move-ev.org/

14./15.10.2022: SAMBA – Fachtagung Sexarbeit RLP 2022 in Mainz

Schwerpunkte der Fachtagung:
SexualAssistenz und der Männliche Blick als Aspekte von Sexarbeit

Inhalt:
Thema am Freitag: Sexualassistenz – also sexuelle Dienstleistung fĂĽr Menschen, die UnterstĂĽtzung bei der Umsetzung ihres Rechts auf selbstbestimmte Sexualität benötigen.
Thema am Samstag: Die männliche Perspektive in der Sexarbeit. Es geht um Studien zu und Begegnungen mit Kunden („Freier“) und Anbietern (Callboys etc.).

Veranstalter:
Zur Fachtagung SAMBA lädt der BesD gemeinsam mit dem Landesverband der pro familia und der GSSG – Gemeinnützige Stiftung Sexualität und Gesundheit ein.

Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.stiftung-gssg.org

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik