Was bedeutet Muschi lecken?

Unter „Muschi lecken“ wird eine Sexualpraxis verstanden, wo die Genitalien einer Frau mit der Zunge stimuliert wird. Diese Sexualpraxis gehört zum Sammelbegriff Oralsex und wird häufig auch französisch oder Cunnilingus. Oft kommt beim Muschi lecken nicht nur die Zunge zum Einsatz, sondern auch die Lippen und Zähne werden zum Stimulieren benutzt. Die Frau liegt beim Lecken meistens auf dem Rücken und spreizt die Beine. Der Sexualpartner verwöhnt dann die liegende Frau mit der Zunge. Dies dient meistens als Vorspiel zum Sex und ist bei Männer und Frauen sehr beliebt.

Statistisch gesehen kommen Frauen beim Oralsex sogar öfters zum Orgasmus, als beim Geschlechtsverkehr. Beim „Muschi lecken“ kann der Klitoris von der Frau sinnlicher mit der Zunge berührt und verwöhnt werden. Dadurch wird die Scheide einer Frau sehr schnell feucht. Bei Sexproblemen ist lecken auch ein optimales Vorspiel, bevor es dann zum Geschlechtsverkehr kommt. Es gibt viele verschiedene Techniken beim Lecken und häufig kommen die Finger dabei auch zum Einsatz. Eine beliebte Praxis beim „Muschi lecken“ ist auch sich mit seinem Partner gleichzeitig oral zu stimulieren. Diese Sexualpraxis ist auch unter „Neunundsechzig“ oder „69“ bekannt.