Was bedeutet Spermawalk?

Der Spermawalk ist eine relativ junge Erscheinung. Es ist schon einmal passiert, dass Frauen ihrem Liebhaber im Kino oder einer Umkleidekabine einen Blowjob gegeben haben und dieser dann auf ihr Gesicht, ihre Brüste oder unabsichtlich in die Haare ejakuliert hat. Die Frau wollte sich säubern, hat aber nicht alle Spermaflecken gefunden und ist damit unabsichtlich in der Öffentlichkeit unterwegs gewesen.

Heutzutage lassen sich einige Frauen gerne ihr Gesicht, die Brüste oder den Po besamen und zeigen, absichtlich provozierend, das sich dort befindliche Sperma, indem sie sich damit in der Öffentlichkeit, beim sogenannten Spermawalk, präsentieren. Es muss nicht zwingend sein, dass der Mann auf die nackte Haut ejakuliert, sondern beispielsweise auf die hautenge Lederhose der geilen Lady oder in den tiefen Ausschnitt ihrer Bluse. Wichtig ist beim Spermawalk, dass das Sperma eindeutig und gut erkennbar ist. Frauen, welche den Spermawalk praktizieren, berichten, dass sie oftmals von Männern mit der Bitte angesprochen werden, mit ihnen Sex haben zu dürfen. Frauen wollen mit ihrem Spermawalk darauf hinweisen, dass sie, ebenso wie die Männer, das Recht auf freie Sexualität haben. Stellt euch doch einfach eine Frau im Micro Mini vor, wo das Sperma auf ihrem Hintern zu sehen ist. Einfach geil!