erot. Ringkampf


Erotische Ringkämpfe entstammen dem angloamerikanischen Raum und tauchten dort unter dem Namen Catfights erstmals 1824 in einem Gedicht auf. In den 1990er bis 2000er Jahren schwappte eine Welle verschiedenartiger Kampfstile als Videofilme nach Europa herüber. Heutzutage geht es bei erotischen Ringkämpfen darum, die verschiedenen Kampfstile und Wettkampfarten auf lustvolle, animierende und sp*elerische Weise auszutragen. Entweder Kämpfen dabei Frauen gegeneinander als Showkampf mit Zuschauern oder aber Männer, die für den erotischen Kampf mit den kampferfahrenen Damen bezahlen. Die Kämpferinnen treten dabei in erotischen Kostümen oder gleich nackt gegeneinander an.

In solchen Kämpfen geht es nie ernsthaft kämpferisch wie beim Boxen oder MMA, sondern eher wie beim Show-Wrestling zu. Dabei sind erotische Haltepositionen, wie die Beinschere um den Kopf des Gegners, die bestimmenden Kampfhandlungen. In den Kämpfen werden faire und unfaire Mittel, wie Handschellen, zur Steigerung des Unterhaltungswertes eingesetzt.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2022 - web-mv.de - regionale Onlinedienste