Seit dem 1.7.2017 ist das neue Prostituiertenschutzgesetz in Kraft. Das Gesetz bringt eine Reihe von einschneidenden Änderungen mit. Informationen dazu findest Du in unserem Weblog oder auf Pro-Prostitution.de.

Du bist Sexworkerin und hast Fragen zum neuen Gesetz und brauchst Unterstützung bei der Anmeldung? Dann rufe uns an!

News


Lena | Kassel

23.01.2019 16:39 | In Kassel nur Haus- und Hotelbesuche !!!

Hessen


Hessen ist eines der am dichtesten besiedelten Bundesländer der Republik. Hier wird dir in etwaigen Bordellen, Nachtclubs und Appartements Lust und Leidenschaft gegen Bares geboten. Prostituierte jeglichen Geschlechts und Couleur verwöhnen dich in Ballungsräumen, wie z.B. Frankfurt am Main, Wiesbaden, Kassel Darmstadt oder Offenbach. Allein in der Messe- und Europastadt Frankfurt sind arbeiten Schätzungen zufolge weit über 3.000 Sexdienstleister_innen.

Denken Fachkundige an Hessen, fallen sofort Namen wie Rosemarie Nitribitt und Helga Matura. Die beiden Edelprostituierten gelangten in den 50er Jahren in einem bundesweit unvergleichlichen Justizfall zu tragischer Berühmtheit. Noch heute erinnern zahlreiche Publikationen an den größten Sex-Skandal der Nachkriegszeit.

Lust auf Abwechslung? Auf Rotlicht.de findest Du Huren und Nachtclubs aus der Region.

Wusstest Du schon, dass...


... Prostitution in Japan seit Jahrzehnten verboten ist? Dennoch wird es seit jeher auf unterschiedliche Weise umgangen. So u.a. über die Terekura, einer Art telefonbasierter Partnervermittlung. Prostitution findet auch in sogenannten Soaplands oder Love Hotels statt. Oral- und Analverkehr fallen kurioser Weise nicht unter das Verbot.

Rotlicht.de - In eigener Sache


Silvester ist das Büro nicht besetzt

Das Jahr 2018 geht zu Ende, viele unserer Kunden sind im wohlverdienten Urlaub und auch unser Büro ist am 31.12.2018 und am 01.01.2019 nicht besetzt. Am Mittwoch, dem 2.01.2019, sind wir aber wie gewo...

Howard Chance – Publizist und Unternehmensberater

Bei unserem Kollegen Howard Chance findest Du regelmäßig aktuelle News und Berichte zum Thema Prostitution und die Umsetzung des ProstituiertenSchutzGesetzes.  Hallo

 Magazin


Und sie hat es wieder getan! Schweriner Volkszeitung verunglimpft Prostitution

Man kann es einfach nicht lassen bei der SVZ (bzw. beim Medienhaus Nord). Beinahe jeder Artikel der Schweriner Volkszeitung, der sich mit dem Thema Sexarbeit befasst, ist tendentiös, voreingenommen, p...

228 Prostituierte haben sich in Mecklenburg-Vorpommern registriert

Und: Denkfehler beim Hamburger Abendblatt sorgt für Falschinterpretation Am 22. Dezember schrieb das Hamburger Abendblatt über die Sexarbeit in MeckPomm: „Rund die Hälfte der Prostituierten im L...

Ungewollt öffentliches Cybersexleben…

„Internet of Dongs“: Fachvortrag auf ccc congress 2018 zeigt eklatante Sicherheitslücken bei internetfähigen Vibratoren auf. Heute können wir uns fast nicht mehr dem „Internet der Di...

© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


Und sie hat es wieder getan! Schweriner Volkszeitung verunglimpft Prostitution

Man kann es einfach nicht lassen bei der SVZ (bzw. beim Medienhaus Nord). Beinahe jeder Artikel der Schweriner Volkszeitung, der sich mit dem Thema Sexarbeit befasst, ist tendentiös, voreingenommen, pauschalisierend und oberflächlich, so dass es weh...

228 Prostituierte haben sich in Mecklenburg-Vorpommern registriert

Und: Denkfehler beim Hamburger Abendblatt sorgt für Falschinterpretation Am 22. Dezember schrieb das Hamburger Abendblatt über die Sexarbeit in MeckPomm: „Rund die Hälfte der Prostituierten im Land sind angemeldet“. Wie die Redaktion zu d...

Ungewollt öffentliches Cybersexleben…

„Internet of Dongs“: Fachvortrag auf ccc congress 2018 zeigt eklatante Sicherheitslücken bei internetfähigen Vibratoren auf. Heute können wir uns fast nicht mehr dem „Internet der Dinge“ entziehen. Wer online ist, ist es nicht...