F*ustf*ck aktiv


F*st*ng oder auch Faustverkehr ist eine Sexualpraktik, bei der mehrere Finger bis hin zu einer oder mehreren Händen vaginal oder an*l eingeführt werden. Es kann somit von allen Geschlechtern praktiziert werden.


Vorsicht: Es bestehen unmittelbare Verletzungsrisiken durch übereiltes, unvorsichtiges oder gewaltsames Vorgehen. Schädigungen des Anus bzw. der Vagina können sehr schmerzhaft sein. Daher empfielt es sich die ersten Versuche von An*l- bzw. Vaginaldehnungen äußerst behutsam und mit wenigen Fingern zu beginnen. Handschuhe und Gleitmittel verringern das Infektions-/ Verletzungsrisiko deutlich. Auch wird vor Gleitmitteln mit betäubender Wirkung abgeraten um bei eintretenden Schmerzen unmittelbar aufhören zu können.


"F*ustf*ck aktiv" sagt lediglich aus, dass nur der Inserent / die Inserentin den Kunden fistet. Andersherum ist es hingegen tabu (sofern nicht zusätzlich angeboten).



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2018 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


Klage vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof anvisiert

Doña Carmen führt am 08.12.2018 ein bundesweites Vorbereitungstreffen durch Nachdem das Bundesverfassungsgericht entschied, die vom Verein Doña Carmen auf den Weg gebrachte Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung anzunehmen (siehe hier), gehen d...

Lohro. Dein Lokalradio aus Rostock berichtet über Sexarbeit

Am 22. November fand in Rostock die offene Posiumsdiskussion zum Thema „Sexarbeit und Gewalt„ statt, unter anderem mit Josefa Nereus (BesD), Sara Blücher (Zora) und Sandra Kamitz (SeLA). Die Veranstaltung wurde vom Rostocker Lokalradio „Lohro&#...

Kabel 1 sendet „Rotlichtreport Deutschland“

Erste Folge fragte „Wie steht es um die Sexindustrie in der Hauptstadt?“ Am vergangenen Wochenende hat der zur ProSiebenSat.1 Media SE gehörende Privatsender Kabel 1 seine neue Reihe „Rotlichtreport Deutschland“ gestartet. Tit...