Korsettierungsdrill


Der Korsettierungsdrill ist eine Disziplin im BDSM, die vom Träger des Korsetts eine hohe Selbstdisziplin verlangt, denn ein Skl*ve sollte nach dieser Ausbildung das Korsett täglich bis zu sechs Stunden tragen können. Wer sich dem strengen Korsettierungdrill unterwirft, hegt deshalb meist einen Korsett-Fetisch, der ihm die Motivation für das harte Training verleiht. Der Drill zählt zu den härteren Strafmaßnahmen im BDSM.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2022 - web-mv.de - regionale Onlinedienste