Kati in Halle (Saale)


Standort von  Kati

Daten geklaut auf Rotlicht.de

Neu und nur für kurze Zeit in der Stadt. 
Die attraktive Sexbombe hat eine tolle Ausstrahlung mit ihnen erotischen und sinnlich femininen Kurven sowie dem großen Busen (F) und den langen braunen Haaren wird sie dir Verstand rauben.
Sie verwöhnt dich mit: GV, Franz, Spanisch, erotischen Massagen und kann auch dominant sein.
Nur mit Termin!
Ich beantworte keine SMS.
Kontaktdaten
(0 15 12) 4 38 14 80
Zeiten
täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr
& nach Vereinbarung

Persönliche Daten


Alter:
25
Geschlecht:
weiblich
BH:
90F
Konfektion:
38/40
Größe:
165 cm
Haarfarbe:
hellbraun
Augenfarbe:
grün
Schuhgröße
37
Intimbehaarung:
rasiert
Fremdsprachen:
deutsch

Tourdaten


Meine weiteren Termine sind:

  • vom 17.02.2019 bis 23.02.2019 in Ilmenau

Reklame


Erotik News


© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

Kati in Halle (Saale)


Hallo. Mein Name ist Kati . Ich bin sexy 25 Jahre alt und warte nur darauf, dass wir uns in Halle (Saale) zu einem heißen Date treffen.

Mit meinen von Fuß bis Haarspitze sinnlichen 165cm und meinem 90F Körbchen liefere ich Dir einen Service, der Dir mächtig einheizen wird. Dazu gehört z.B. Ganzkörpermassage, Verkehr in versch. Stellungen, 69 und Französisch safer .

Wenn Du dann noch auf grüne Augen und hellbraune Haare stehst , dann bleibt Dir gar nichts anderes übrig, als umgehend einen Termin mit mir zu machen.

Telefonisch erreichst Du mich unter (0 15 12) 4 38 14 80 .

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


Schadstoffe in Sexspielzeugen nachgewiesen

5 von 18 getesteten Sextoys sind stark belastet, so das Fazit einer kürzlich durchgeführten Untersuchung der Stiftung Warentest. Für 11 Produkte gab das Labor Entwarnung. Aber nur in 3 Produkten seien keinerlei Schadstoffe gefunden worden. Bei zwei d...

Welche Partei wählt man eigentlich als Sexworker?

Vielleicht hat sich ja mal der ein oder andere Sexworker gefragt, welche Partei man eigentlich wählen kann, wenn die eigenen Arbeitsrechte vertreten und gestärkt werden sollen. Bislang kommen da auf Bundesebene eher nur die Oppositionsparteien Die Li...

Und sie hat es wieder getan! Schweriner Volkszeitung verunglimpft Prostitution

Man kann es einfach nicht lassen bei der SVZ (bzw. beim Medienhaus Nord). Beinahe jeder Artikel der Schweriner Volkszeitung, der sich mit dem Thema Sexarbeit befasst, ist tendentiös, voreingenommen, pauschalisierend und oberflächlich, so dass es weh...