14. September = Sex Worker Pride

Rote Regenschirme

Um die Erfolge von Sexarbeiter:innen und Sexworker-Organisationen zu feiern

Mit dem Ziel, Geschichten ├╝ber die Selbstbestimmung von Sexarbeiter:innen und die Errungenschaften der Bewegung f├╝r die Rechte von Sexarbeiter:innen zu feiern und zu teilen, wurde im Jahr 2019 „Sex Worker Pride“ ins Leben gerufen. Der Aktionstag richtet sich an alle in der gesamten Sexarbeiterbewegung Aktiven, die durch Kriminalisierung, Diskriminierung und Stigmatisierung ausgegrenzt werden. Im Mittelpunkt steht das Feiern der Vielfalt innerhalb unserer Gemeinschaft

Sex Worker Pride schlie├čt sich ├╝brigens drei weiteren Tagen an, die auf die Arbeitsrechte von Sexarbeiter:innen, den Zugang zur Justiz und Gewalt gegen Sexarbeiter:innen aufmerksam machen. Neben dem Sex Worker Pride geh├Âren dazu:

  • der Internationale Tag der Rechte von Sexarbeiter:innen/International Sex Workers Rights Day (3. M├Ąrz)
  • der Internationale Hurentag/International Sex Workers‘ Day (2. Juni)
  • der Internationale Tag zur Beendigung von Gewalt gegen Sexarbeiter:innen/International Day to End Violence against Sex Workers (17. Dezember)

Mehr zum Thema Sexworker-Organisationen findet ihr ├╝brigens hier.


Nach oben scrollen