Erneut Prostituierte in Trier angegriffen

T├Ąter verletzte sie mit einem Messer und fl├╝chtete

Wie Volksfreund.de k├╝rzlich berichtete, wurde am letzten Freitag in Trier schon wieder eine Sexarbeiterin mit einem Messer angegriffen. Ein unbekannter Mann soll demnach die 42-j├Ąhrige Prostituierte unvermittelt bedroht und ihr eine Schnittwunde an der Hand zugef├╝gt haben. Als eine zuhilfekommende Kollegin den Raum betrat, fl├╝chtete der T├Ąter.

Der T├Ąter soll folgenderma├čen ausgesehen haben:

  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • circa 1,75 Meter gro├č, auffallend schlank bis hager
  • kurzes, lockiges grau-blondes Haar, Brillentr├Ąger
  • ungepflegter Eindruck; trug h├╝ftlange, dunkle Jacke und eine Jeans

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufkl├Ąrung der Straftat. Zeugen, die Hinweise zur Identit├Ąt des T├Ąters oder sonst sachdienliche Hinweise geben k├Ânnen, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder -2220 in Verbindung zu setzen.

Gerade erst im Februar dieses Jahres verletzte ein 21-J├Ąhriger Mann eine 34-j├Ąhrige Prostituierte im Eros-Center der Universit├Ątsstadt schwer. Unglaublich: der Tatverd├Ąchtige soll k├╝rzlich wieder Freigelassen worden sein. Dessen Verteidiger habe Haftbeschwerde eingelegt und das Oberlandesgericht Koblenz s├Ąhe wohl auch keine Flucht- und Wiederholungsgefahr, wie es hei├čt.

rmv

Scroll to Top