Lesbische Spiele


Zu jedem guten "Flotter Dreier" (in Form MFF) gehören selbstredend lesbische Spiele. Zumindest wenn es nach der Vorstellung vieler Männer geht. Haben beide Frauen schließlich miteinander Sex, sind diverse Sexualpraktiken möglich. Ob gegenseitiges Lecken und Masturbieren (69, Facesitting, usw.), Beinschere, Penetrationen mit Fingern, (Doppel)dildos oder Vibratoren, Rollenspiele, Zungenküsse, Petting, Vaginal- und Analverkehr oder Softerotik - sexuelle Stimulierung bietet die Homoerotik für alle Beteiligten.

Lesbische Spiele können bei der "Menage à Trois" als anheizendes Mittel für den Geschlechtsverkehr dienen - der Mann ist also passiv und in der Rolle des Voyeurs. Oder sie finden während der Interaktion zwischen allen drei Sexualpartnern statt. Natürlich ist der sexuelle Kontakt zwischen Mann und Frau(en) nicht zwingend. In diesem Fall bleibt der Mann eben Zuschauer.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2018 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


„Sexarbeit und Gewalt„ – Podiumsdiskussion in Rostock

Liebe Sexarbeiter_innen, politisch interessierte Freier…, am nächsten Donnerstag findet in Rostock eine offene Posiumsdiskussion zum Thema „Sexarbeit und Gewalt„ statt. Organisiert wird der Abend von der Beratungsstelle für Menschen in der Sexa...

AIDS-Hilfe weitet Beratungsangebot in Schwerin aus

Die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung / AIDS-Hilfe Westmecklenburg weitet ihr Beratungsangebot in Schwerin aus. Speziell heißt dass, dass nun einmal wöchentlich auch im AOK Service Center auf der Großen Dreesch eine offene Sprech...

Venus 2018: Und das war sie jetzt?

„Die Venus 2012 ging am Sonntag zu Ende. Vier Tage lang stand in Berlin Erotik, Sex und Lifestyle ganz oben auf dem Programm. Wirklich Neues oder Überraschendes konnte die internationale Fachmesse jedoch nicht bieten. Auch könnte man meinen, da...