Lesbische Spiele


Zu jedem guten "Flotter Dreier" (in Form MFF) gehören selbstredend lesbische Spiele. Zumindest wenn es nach der Vorstellung vieler Männer geht. Haben beide Frauen schließlich miteinander Sex, sind diverse Sexualpraktiken möglich. Ob gegenseitiges Lecken und Masturbieren (69, Facesitting, usw.), Beinschere, Penetrationen mit Fingern, (Doppel)dildos oder Vibratoren, Rollenspiele, Zungenküsse, Petting, Vaginal- und Analverkehr oder Softerotik - sexuelle Stimulierung bietet die Homoerotik für alle Beteiligten.

Lesbische Spiele können bei der "Menage à Trois" als anheizendes Mittel für den Geschlechtsverkehr dienen - der Mann ist also passiv und in der Rolle des Voyeurs. Oder sie finden während der Interaktion zwischen allen drei Sexualpartnern statt. Natürlich ist der sexuelle Kontakt zwischen Mann und Frau(en) nicht zwingend. In diesem Fall bleibt der Mann eben Zuschauer.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2018 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


Tagesseminar zum ProstSchG in Berlin am 13.10.2018

Am Venus-Wochenende findet in Berlin am Samstag, den 13.10.2018 ein Seminar zum Thema ProstituiertenSchutzGesetz statt. Veranstaltet wird das Seminar von BerlinIntim, die unter dem Titel „Rotlicht trifft Blaulicht“ nun bereits das 6. Tref...

Aus 17 wird Eins – Rotlicht.de

Lust auf Abwechslung? Mit diesem Slogan warb bislang das Erotikportal Rotlicht-MV.de. Während der Slogan bleibt, wird der Name nach 13 Jahren ein anderer. Denn der Marktführer aus und für das Land Mecklenburg-Vorpommern, der seit 2005 Werbung für Sex...

Zwangsprostitutions-Prozess vor Rostocker Landgericht

Zwei Bulgaren wird vorgeworfen unter Waffengewalt und „Entschädigungs“-Zahlungen fünf Frauen zur Prostitution gezwungen zu haben. Wie Ostseezeitung, NDR und SVZ in der vergangenen Woche informierten, wird vor dem Landgericht Rostock aktuell wegen Men...