Petra Joy: „Die Pornografin. Female Fantasies – Meine Revolution der Lust“

Und wieder ’n Buchtipp: Spannende Einblicke in die Welt des Pornos

Ja, der allgemeine Tenor wird jetzt wahrscheinlich sein: „Frauenpornos. Was soll ich denn damit, ist doch was f├╝r … .“ Aber wer will denn stets die immergleichen Filme und Scenen ├╝ber den Bildschirm flimmern sehen. Zudem w├╝rde man mit einem gut gemachten Porno garantiert auch mal bzw. ├Âfter die eigene Partnerin f├╝r dieses Gengre begeistern k├Ânnen. Aber es soll hier ja gar keine Debatte dar├╝ber, ob Mainstreem-Pornofilme einseitig, lieblos und frauenfeindlich sind, gef├╝hrt werden. Das darf anderweitig oder ein anderes mal diskutiert werden. Vielleicht auch nach der Lekt├╝re der gerade erschienenen Autobiografie von Pornoregisseurin Petra Joy.

Die mehrfach ausgezeichnete Produzentin und Regisseurin beschreibt in ihrem Buch „Die Pornografin. Female Fantasies – Meine Revolution der Lust“ die von ihr mitgepr├Ągte sexuelle Revolution im pornografischen Film. Im Klappentext hei├čt es: „Es ist die Geschichte einer starken Frau, die ihre Vision einer erotischer Bildwelt f├╝r Frauen allen Widerst├Ąnden zum Trotz wahr macht. Das faszinierende Buch erm├Âglicht einen Blick hinter die Kulissen bei Petras Erotikfilm Drehs und in die weibliche Revolution des Porno Genres. Die Pornografin ÔÇô Inspirierend, lustvoll und ├╝berraschend.“

Die Pornografin

Female Fantasies – Meine Revolution der Lust (Ad)

Taschenbuch, 288 Seiten, 16-seitiger Farbbildteil

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-63008-6

8,99 ÔéČ

Ein interessantes Interview hat auch Welt-Online mit Petra Joy gef├╝hrt. Ruhig einmal reinlesen, es schadet nicht.

Und wer dann doch einmal einen ihrer Filme sehen m├Âchte …, hier namentlich:

– Sexual Sushi

– Female Fantasies

– Feeling it, not faking it

– The Female Voyeur

– A taste of Joy

– Her Porn vol. 1-3

Scroll to Top