devot


Devotes Verhalten, als Gegensatz zum dominanten Verhalten, bezeichent die übermäßige Unterwürfigkeit gegenüber dem Partner. Vor allem in der BDSM-Szene sp*elen unterwürfige/passive Sexualpartner eine wichtige Rolle. Sie werden in der Regel "Bottom" genannt.

Bei devoten Männer kann es sich auch um sogenannte Cuckholds handeln. Diese werden sexuell erregt, wenn sie ihre Frau/Partnerin beim intimen Kontakt mit anderen Männern beobachten. Die Praktik, die Partnerin mit anderen Männern zu teilen, wird für gewöhnlich auch als Wifesharing bezeichnet.
Bei einer Variante des B*ndage, Hogtie genannt, werden Hand- und Fußgelenke des Bottom hinter dem Rücken mittels Seil, Kette, Handschellen oder Gurte so zusammengebunden, dass das Laufen verhindert wird.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste