THAI Dokkoon-Massage in Rostock


Standort von  THAI Dokkoon-Massage

Daten geklaut auf Rotlicht.de

Vor ca. 2.500 Jahren wurden die Grundlagen, der auch heute noch angewandten Thailändischen Massage, im alten Siam entwickelt. Durch Stimulieren der inneren Organe, Stretching und durch Akupressur wird ein anhaltendes körperliches Wohlbefinden erreicht. Auch Kopf- und Rückenschmerzen sowie Nackensteifheit können so gelindert werden.


Der gesamte Körper wird hierbei mittels Akupressur durch Hände und Arme gezielt gedrückt, wodurch sich verspannte Muskeln lösen. Diese Behandlung empfiehlt sich besonders bei vorhandenen Rücken- und Beinbeschwerden.

Besonders in den Füßen des Menschen befinden sich eine Großzahl von Stimulationspunkten der inneren Organe. Durch Anwendung gezielter Massagetechniken können vorhandene Leiden hiermit gelindert werden.

Erreichen Sie durch eine ca. 1-stündige Komplettanwendung (nach Möglichkeit wöchentlich) Entspannung für Körper & Seele durch eine traditionelle Thaimassage.

Bei weiteren Fragen zu unserem Service erreichen Sie uns telefonisch.

Kontaktdaten

Thai Dokkoon Massage

(0 15 21) 5 25 51 63
(03 81) 87 74 57 49
Zeiten
täglich von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Persönliche Daten


Geschlecht:
weiblich
Herkunft:
Asien
© 2005 - 2018 - web-mv.de - regionale Onlinedienste

Mehr Interessantes auf Rotlicht.de

THAI Dokkoon-Massage in Rostock


Ist auch Dir eine schlichte Massage zu langweilig? Wünscht Du Dir nicht viel lieber, dass die heiße Masseurin mit ihren Händen über wirklich alle Deine Körperteile streicht?

Dann komme in die/der Welt der erotischen Massagen: ob Wellness-, Thai-, An Mu-, Tui Na-, Dao-, Body-to-Body- oder Nuru-Massagen, für jeden Bedarf ist etwas dabei.

Welche Dienstleistungen wir genau anbieten und welche Masseurin gerade vor Ort ist erfährst Du unter (0 15 21) 5 25 51 63 oder (03 81) 87 74 57 49 . Oder schaue auf unserer Website vorbei.

Strandstr. 101 Rostock: die Adresse Deines Vertrauens!

Zuletzt gesucht:


Besucher fanden uns über folgende Begriffe:


Eroktik News


„Menschen in der Linienstraße“ – Ausstellung in Dortmund

Eine etwas ungewöhnliche Ausstellung, die Einblicke in das Leben im Bordell gewährt, wird ab morgen an einem dafür noch ungewöhnlicheren Ort eröffnet. Unter dem Titel „Menschen in der Linienstraße“ nämlich wird man Bilder der Künstlerin Bettina Bröke...

Freiberger Behörden ratlos wegen Sexpuppen-Bordell

Hochwertige Sexpuppen sind im Vormarsch. Mittlerweile gibt es schon mehrere Anbieter in Deutschland, die sich auf die Vermietung der Silikon-Damen spezialisiert haben. Noch vor 6 Jahren waren Puppenbordelle wohl ausschließlich in Japan anzufinden &#8...

Aus den Eingeweiden kommender Hass gegen Sexualarbeiterinnen

Spaniens Arbeitsministerin hält nichts von Arbeiterrechte für Prostituierte In Spanien ist die Lage der Sexarbeiterinnen verzwickt – freundlich gesagt. Wie auch anderswo in Europa gibt es mehrere Lager zwischen tiefster Abneigung und uneingesch...