„Das geht uns alle an: Prostitution in Deutschland“

23. September 2014

Podiumsveranstaltung in der Frankfurter Weißfrauenkirche

Heute Abend um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) findet in der Weißfrauenkirche in Frankfurt/Main ein Podiumsgespräch zum Thema „Das geht uns alle an: Prostitution in Deutschland“ statt. Eingeladen hat Zonta International (ein internationaler Service-Club berufstätiger Frauen, die sich zum Dienst an Frauen verpflichtet haben); die Schirmherrschaft hat die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann übernommen.

Und der Abend verspricht durchaus interessant zu werden. So zählen zu den Diskutanten die Vorsitzende des Vereins Solwodi, Lea Ackermann, die Sozialarbeiterin und Mitarbeiterin der Frankfurter Beratungsstelle „Tamara“, Fabienne Zwankhuizen, die Mitgründerin und Vorsitzende des Frankfurter Vereins Dona Carmen, Juanita Henning sowie der Kriminalhauptkommissar Jürgen Benz. Laut Ankündigung werden zudem die Justizministerin und der Staatssekretär im Justizministerium, Thomas Metz, einen Vorträge zum Thema halten.

Verbindliche Anmeldungen, weil begrenzte Plätze, sind über wiwazonta@t-online.de. zu tätigen. Der Eintritt (inklusive Wein, Brezel und einer Spende für Tamara) kostet 20 Euro.

Zufällige Beiträge aus der selben Rubrik