Politisch-Persönliches Kalkül: Schwesig ignoriert Belange von Prostituierten

Für Menschen in der Sexarbeit hat "das derzeitige Arbeitsverbot schwere ökonomische, soziale und psycho-emotionale Folgen", heißt

Inserate in Sachsen



Sachsen


Sachsen - Freisstaat im mittleren Deutschland und Bundesland des Porzellans. Sachsen ist beliebt bei Touristen und begehrt bei Freiern. So bieten dir hier zahlreiche Frauen, Männer und Trans ihre Dienste an, ob in Bordellen, Clubs und Apartments. Allein in der Uni- und Messestadt Leipzig erwarten dich über 400 Huren. Apropos, die Geburtsstadt Richard Wagners hat auch einige Erotikgrößen hervorgebracht. So z.B. die durch eine Kuppelshow bekannt gewordene Melanie Müller (aka Scarlet Young), die Autorin und Ex-Prostituierte “Alina Angel” oder Deutschlands bekanntestes Nacktmodel und Gesicht der Venus, Micaela Schäfer.

Lust auf Abwechslung? Um Huren und Etablissements in Sachsen zu finden, z.B. in Städten wie Dresden, Leipzig, Chemnitz oder Zwickau, bist du auf Rotlicht.de ganz richtig.

Wusstest Du schon, dass...


... das Prostituiertenschutzgesetz keinerlei Bestimmungen zum Schutz der Sexarbeiterinnen beinhaltet? Hingegen schränkt es einzelne Grundrechte der Prostituierten ein und ist mit repressiven Auflagen gespickt. Es öffnet Tür und Tor für ein unfreiwilliges Outing sowie für weitere Stigmatisierungen. Dazu kommt ein erheblicher bürokratischer Mehraufwand für die Landesbehörden.

Rotlicht.de - In eigener Sache


 Magazin


Politisch-Persönliches Kalkül: Schwesig ignoriert Belange von Prostituierten

Für Menschen in der Sexarbeit hat "das derzeitige Arbeitsverbot schwere ökonomische, soziale und psycho-emotionale Folgen", heißt

Nordländer werden Sexarbeit wieder zulassen

Wie mehrere Medien gestern schrieben, soll Prostitution in mehreren Nordländern wieder möglich sein. So schreibt u.a. der NDR, das

Landesregierung M-V öffnet nicht die Prostitutionsstätten

Seit Monaten warten Sexarbeiter*innen in M-V, dass sie regulär mit Auflagen wieder ihrer Arbeit nachgehen können. Während Hamburg,

Hamburger Sexworker fordern Öffnung

Wie noch in vielen anderen Regionen auch, ist die Sexarbeit in Hamburg weiterhin verboten, obwohl bereits zum 1.09.2020 Lockerungen

Sexarbeit in MeckPomm bleibt verboten

Wir erinnern uns: Seit 2015 war die heutige Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns Manuela Schwesig (SPD) maßgeblich an der

-> Hinweis Corona & Sexarbeit <-
© 2005 - 2020 - web-mv.de - regionale Onlinedienste