Zungenan*l passiv


Die An*lregion weist bekanntlich zahlreiche Nervenenden auf, womit sie zu den erogenen Zonen des Menschen gehört. Der Anilingus ist folglich eine verbreitete Sexualpraktik. Dabei wird der Anus und häufig auch die Dammregion des Sexualpartners oral stimuliert. Neben den Lippen nutzt der aktive Partner dafür vor allem die Zunge.


Weil hierbei keine primären oder sekundären Geschlechtsmerkmale im Spiel sind, kann der Anilingus unabhängig von Geschlecht und sexueller Präferenz ausgelebt werden. Vielfältig sind gleichermaßen die möglichen Stellungen. So kann der zu befriedigende Partner auf dem Rücken oder dem Bauch liegen, in der Hündchenstellung knien, auf dem Gesicht des anderen sitzen und und und.


"Zungenan*l passiv" sagt lediglich aus, dass der Inserent / die Inserentin einen Anilingus an sich zulässt. Die orale Befriedigung am Anus des Kunden ist (sofern nicht zusätzlich angeboten) nicht mit inbegriffen.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste