Girlfriends*x


Sexuelle Handlungen im Paysex sind für gewöhnlich ein reines geschäftliches Arrangement zwischen der dienstleisenden Person und dem Kunden. Schafft es die Prostituierte allerdings, Ihrem Klienten während der sexuellen Befriedigung das Gefühl zu geben, mit einer ihm vertrauten und geliebten Partnerin zu schlafen, dann wird der Akt hinlänglich als Girlfriends*x bezeichnet. Zum Girlfriends*x dazu gehören für gewöhnlich Vorspiel, Streicheleinheiten, Küsse (Körper, Mund, Zunge) sowie die gängigsten Sexstellungen. Und ganz wichtig: absolut kein Zeitdruck.

Synonym für Girlfriends*x stehen oftmals auch die Begriffe Blümchensex oder Vanille/Vanillasex, was soviel heißt wie besonders sanfte und konventionelle sexuelle Praktiken.

Achtung: Auch wenn in Partnerschaften ganz legitim auf die Verwendung von Kondomen verzichtet wird, gilt das nicht für Girlfriends*x gegen Entgelt. Mit Einführung des ProstSchG ist Safer Sex im Rotlicht Pflicht, ganz gleich ob Oral-, Vaginal- oder An*lverkehr.



Inserate die diesen Service anbieten


© 2005 - 2019 - web-mv.de - regionale Onlinedienste