Gesundheit

Zettel mit der Aufschrift "Time to evaluate" auf einem Briefumschlag. Oben auf liegt ein alter schwarzer Wecker.

Wie sehen die Gesundheitsbedarfe von Sexarbeiter:innen aus

Deutsche Aidshilfe veröffentlicht qualitativ-partizipative Studie Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat sich die Deutsche Aidshilfe mit den Bedarfen von Sexarbeiter:innen und der Frage „Was ist Sexarbeit?“ auseinandergesetzt. Dazu haben zehn Peer-Forscher:innen deutschlandweit Gruppen-GesprĂ€che (in fĂŒnf Sprachen) mit 80 weiblichen und mĂ€nnlichen (cis und trans) sowie nicht-binĂ€ren Prostituierten aus 23 HerkunftslĂ€ndern gefĂŒhrt. Denn entgegen der

Wie sehen die Gesundheitsbedarfe von Sexarbeiter:innen aus Mehr lesen »

Schweriner Schloß

Sexarbeit in MV: Verbot fĂŒr 3 Landkreise verordnet

Warnstufe Rot+ in den Kreisen Rostock, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte Überworfene politische Entscheidungen, die Xte Änderung der Corona-Landesverordnung, stĂ€ndig sich verĂ€ndernde Warnstufen… ein stĂ€ndiges Hin und Her. Kaum einer weiß noch, was tagesaktuell erlaubt ist und was nicht. MissverstĂ€ndnisse und unverschuldete Fehlannahmen sind da vorprogrammiert. Ob es nun gefĂ€llt oder nicht, ob es Sinn macht,

Sexarbeit in MV: Verbot fĂŒr 3 Landkreise verordnet Mehr lesen »

Sexarbeit in MV weiter möglich | Sachsen macht derweil die Schotten dicht

3G-Regel in ProstitutionsstĂ€tten in Mecklenburg-Vorpommern Die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO M-V) vom 23. November 2021 hat wieder einiges an RegelĂ€nderungen mit sich gebracht. GlĂŒcklicherweise beinhaltet sie diesmal keine Untersagung der Sexarbeit. Nachdem die Landesregierung bis zum Juni 2021 – wir erinnern uns – ein 15 Monate andauerndes Arbeitsverbot durchdrĂŒcken konnte, ist das jetzt keine SelbstverstĂ€ndlichkeit. Zumindest vorerst dĂŒrfen

Sexarbeit in MV weiter möglich | Sachsen macht derweil die Schotten dicht Mehr lesen »

Sexarbeit unter Corona-Bedingungen…

Seit round about einem Monat dĂŒrfen Prostituierte in Mecklenburg-Vorpommern wieder legal ihren Beruf ausĂŒben, ProstitutionsstĂ€tten dĂŒrfen wieder GĂ€ste empfangen. Einige BundeslĂ€nder waren da sogar schneller, andere wiederum ließen die Sexworker_innen und Betreiber_innen noch einige Zeit zappeln. Aber nun ist ja endlich alles gut! … schön wĂ€re es. Denn einfach wird es allen BeschĂ€ftigten im Rotlichtmilieu

Sexarbeit unter Corona-Bedingungen… Mehr lesen »

MĂŒnchner Aids-Hilfe stellt vor: S.A.M – Mein Heimtest

Ein innovativer Beitrag zur Erhaltung sexueller Gesundheit GASTBEITRAï»żG: Die Deutsche Aidshilfe hat in Kooperation mit der MĂŒnchner Aidshilfe, dem Labor Lademannbogen und ViiV Healthcare einen Einsendetest entwickelt, um sich regelmĂ€ĂŸig, einfach und diskret auf HIV, Syphilis, Gonorrhoe (Tripper) und Chlamydien untersuchen zu lassen. S.A.M ist das erste Heimtest-Abo, das es Nutzer_innen ermöglicht, sich einfach zuhause

MĂŒnchner Aids-Hilfe stellt vor: S.A.M – Mein Heimtest Mehr lesen »

AO in Augsburg

Gibt es AO Huren in Augsburg? Sicherlich, aber verantwortungsvoll ist das mit Sicherheit nicht. Neben Aids gibt es noch einige Krankheiten mehr, die man sich beim ungeschĂŒtzten Geschlechtsverkehr einhandeln kann. Und das Prostituiertenschutzgesetz verbietet aus guten Grund AO und Geschlechtsverkehr ohne Kondom. Wenn Du Huren in Augsburg suchst, die mit dir geschĂŒtzten Verkehr machen, dann

AO in Augsburg Mehr lesen »

Sexuell ĂŒbertragbare Krankheiten nicht unterschĂ€tzen!

Wieder anonymer HIV-Schnelltest in Schwerin Am Donnerstag, dem 21. Mai 2015 kann man sich mit dem Schnelltest anonym und ohne Termin auf HIV checken und beraten lassen. Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Westmecklenburg werden von 15 bis 17:30 Uhr (die letzte Annahme zum Schnelltest erfolgt um 17:30 Uhr) in den RĂ€umen des Gesundheitsamtes Schwerin (Stadthaus Zimmer 2.011

Sexuell ĂŒbertragbare Krankheiten nicht unterschĂ€tzen! Mehr lesen »

Wieder anonymer HIV-Test im Wismarer Gesundheitsamt

Individuelle Beratung inklusive Am Donnerstag, den 5. MĂ€rz 2015 kann man sich mit dem Schnelltest anonym und ohne Termin auf HIV oder Syphilis checken und beraten lassen. Mitarbeiter der Beratungsstelle fĂŒr sexuelle Gesundheit und AufklĂ€rung – AIDS-Hilfe Westmecklenburg werden von 15-17.30 Uhr (die letzte Annahme zum Schnelltest erfolgt um 17.30 Uhr) in den RĂ€umen des

Wieder anonymer HIV-Test im Wismarer Gesundheitsamt Mehr lesen »

Anonymer HIV-Schnelltest – der nĂ€chste Termin steht

Beratungsstelle fĂŒr sexuelle Gesundheit und AufklĂ€rung bietet am 16.10. wieder Check und Beratung in Schwerin an Am Donnerstag, dem 16.10.2014 kann man sich mit dem Schnelltest anonym und ohne Termin auf HIV und Syphilis checken und beraten lassen. Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Westmecklenburg werden am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 von 15-18 Uhr (die letzte Annahme

Anonymer HIV-Schnelltest – der nĂ€chste Termin steht Mehr lesen »

Anonymer HIV-Schnelltest am 21.08. in Schwerin

Infektionskrankheiten nicht unterschĂ€tzen! Vorbeugend untersuchen lassen! Da bei ungeschĂŒtztem Sex das Risiko groß sein kann, sich mit Geschlechtskrankheiten zu infizieren, sollten alle, die hĂ€ufig wechselnde Sexualpartner haben, von sich aus Wert auf prĂ€ventive und vorsorgliche Untersuchungen beim Gesundheitsamt legen. RegelmĂ€ĂŸig bietet die AIDS-Hilfe Westmecklenburg entsprechende HIV- und Syphilis-Schnelltests sowie Beratungs- und InformationsgesprĂ€che in einem anonymen

Anonymer HIV-Schnelltest am 21.08. in Schwerin Mehr lesen »

HIV-Schnelltest in Schwerin: NĂ€chster Termin steht

Beratungsstelle fĂŒr sexuelle Gesundheit und AufklĂ€rung berĂ€t und checkt am 15. Mai wieder in den RĂ€umen des Gesundheitsamtes An diesem Donnerstag kann man sich mit dem Schnelltest anonym und ohne Termin auf HIV und Syphilis checken und beraten lassen. Mitarbeiter der AIDS-Hilfe Westmecklenburg werden am Donnerstag, den 15. Mai 2014 von 15-18 Uhr (die letzte

HIV-Schnelltest in Schwerin: NÀchster Termin steht Mehr lesen »

Gilt im Saarland bald eine Kondompflicht?

Landesregierung plant neue Hygieneverordnung In Bayern gibt es sie bereits – eine gesetzliche Kondompflicht fĂŒr Freier. Im Saarland will man sie haben. Man, das sind zumindest die Stadt SaarbrĂŒcken und die Landesregierung. Laut Medienberichten haben sich beide in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe darauf geeinigt eine entsprechende Verordnung am 1. April in Kraft treten zu lassen. Das gleiche gilt fĂŒr eine geĂ€nderte Sperrgebietsverordnung.

Gilt im Saarland bald eine Kondompflicht? Mehr lesen »

PrĂ€vention: „Anschaffen und gesund bleiben“

Kampagne der Deutschen Aids-Hilfe verliert nicht an AktualitĂ€t Schon seit 2010 gibt es die Kampagne der Deutschen Aids-Hilfe „Anschaffen und gesund bleiben“. Dieses PrĂ€ventionsprojekt hat sich klar zum Ziel gesetzt, AufklĂ€rung statt Vorverurteilung zu betreiben. Neben Informationen zu HIV und Aids werden den Sexarbeiter/innen umfangreiche Tipps zu Arbeitsutensilien, zum Gesundheitsschutz allgemein und zur PrĂ€vention anderen

PrĂ€vention: „Anschaffen und gesund bleiben“ Mehr lesen »

Zwei Mal Sex pro Woche: Risiko fĂŒr Herzerkrankungen nimmt ab

Amerikanische Studie begleitete seit 1987 ĂŒber 1000 MĂ€nner Wissenschaftler des New England Research Institute of Massachusetts fanden heraus, dass das Risiko fĂŒr Herzerkrankungen bei MĂ€nnern um bis zu 45 Prozent reduziert wird, wenn diese mindestens 2 Mal wöchentlich Sex haben. Die Studie wurde im „American Journal of Cardiology“ veröffentlicht, so die Tageszeitung „Daily Telegraph“. Wie die Zeitung

Zwei Mal Sex pro Woche: Risiko fĂŒr Herzerkrankungen nimmt ab Mehr lesen »

Neu in Wismar: Anonymer HIV-Schnelltest!

Innerhalb von 30 Minuten liegt das Ergebnis vor Leider verlangen Freier hĂ€ufig ungeschĂŒtzten Geschlechtsverkehr und aufgrund von Konkurrenzdruck und Unwissenheit geben viele Prostituierte diesem Wunsch nach. Dass das, gerade bei hĂ€ufig wechselnden Sexualpartnern, gesundheitliche Folgen fĂŒr alle beteiligten mit sich bringen kann, wird gerne verdrĂ€ngt. Geschlechtskrankheiten sind im schlimmsten Fall die Folge. Aber auch beim Safer

Neu in Wismar: Anonymer HIV-Schnelltest! Mehr lesen »

HIV: USA lĂ€sst rezeptfreien Schnelltest fĂŒr zu Hause zu

Ergebnis soll innerhalb von 40 Minuten vorliegen HIV-Test sind bisher langwierig und in den Vereinigten Staaten dazu durchaus kostspielig. Wie jetzt bekannt wurde, wurde dem „OraQuick-Test“, dem ersten HIV-Test fĂŒr zu Hause, die Zulassung erteilt. Der rezeptfreie Test soll laut Medienberichten innerhalb der nĂ€chsten Monate in tausenden Apotheken in den USA erhĂ€ltlich sein. Das Ergebnis liefert er dann

HIV: USA lĂ€sst rezeptfreien Schnelltest fĂŒr zu Hause zu Mehr lesen »

Mit oder ohne Kondom? WHO warnt vor Tripper-Gefahr

Geschlechtskrankheiten immer noch unterschĂ€tzt Dass die Ansteckungsgefahr mit hĂ€ufig auftretenden Geschlechtskrankheiten auch heutzutage noch massiv unterschĂ€tzt wird, davor warnen regelmĂ€ĂŸig die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als auch verschiedene Beratungsstellen. So sei es in den letzten Jahrzehnten in vielen europĂ€ischen LĂ€ndern zu einer Zunahme hĂ€ufiger Geschlechtskrankheiten wie zum Beispiel Tripper (Gonorrhoe), Syphilis oder Chlamydien gekommen. Besonders bedenklich ist

Mit oder ohne Kondom? WHO warnt vor Tripper-Gefahr Mehr lesen »

Ich will keinen Safer-Sex!

UngeschĂŒtzter Geschlechtsverkehr: Wie die HIV-Gefahr unterschĂ€tzt wird Das Thema Kondome wird immer wieder von MĂ€nnern und Frauen tabuisiert und die Gefahr sich mit Geschlechtskrankheiten anzustecken kleingeredet. Dass dies, vor allem bei hĂ€ufig wechselnden Sexualpartnern bzw. Besuchen in Bordellen, zum Spiel mit dem Tod werden kann, zeigt aktuell wieder ein Fall in Griechenland. In Athen erschĂŒttert

Ich will keinen Safer-Sex! Mehr lesen »

Nach oben scrollen